Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lüthi gewinnt knappen Wettkampf

Lüthi gewinnt knappen Wettkampf

Lüthi gewinnt knappen Wettkampf

Thomas Lüthi setzte seine beeindruckende Fahrt mit einem Sieg beim 125ccm Rennen in Sepang fort und das nur eine Woche, nachdem er sich bei einem Sturz in Japan die Schulter ausgerenkt hatte. Der junge Schweizer hat seine Führung in der Meisterschaft mit dem Sieg dieses knappsten Rennens, was in den letzten Jahren gesehen wurde, weiter ausgebaut. Er ist nur 0,002 Sekunden vor seinem Titelrivalen Mika Kallio über die Ziellinie gefahren. Nur Jorge Lorenzo und Andrea Dovizioso hatten letztes Jahr beim 125ccm Grand Prix in Katar den dichtesten Zieleinlauf der GP Geschichte.

Lüthi hat die meiste Zeit des Rennens geführt, nachdem er von der Pole Position gestartet ist, dann übernahm er von Kallio die Führung in den ersten paar Kurven kurz nach dem Start und am Ende der ersten Runde war er an der Spitze der Gruppe. Es bildete sich schnell eine Verfolgergruppe, die aus den drei KTMs von Kallio, Talmacsi und Simon bestand. Zur Mitte des Rennens hin konnte Kallio die Verfolgung Lüthi´s wieder aufnehmen und seine Teamkollegen musste den dritten Platz mit den Apriliafahrern Mattia Pasini und Hector Faubel ausmachen.

Am Ende des Rennens fuhr Kallio eine starke Verfolgung und setzte den Führenden unter Druck, aber Lüthi hat sich nichts daraus gemacht und konnte vor dem Finnen in Führung bleiben und er fuhr nur zwei Tausendstel vor seinem Rivalen über die Ziellinie.

Den Kampf um den dritten Platz gewann Pasini vor Faubel, Talmacsi und Simon und sicherte sich damit sein erstes Podium seit dem Dutch TT. Fabrizio Lai wurde vor Manuel Poggiali, Marco Simoncelli und Tomy Koyama Sechster.

Tags:
125cc, 2005, MARLBORO MALAYSIAN MOTORCYCLE GRAND PRIX, RAC

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›