Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bennetts BSB: Lavilla übernimmt Initiative in der Titelverfolgung

Bennetts BSB: Lavilla übernimmt Initiative in der Titelverfolgung

Bennetts BSB: Lavilla übernimmt Initiative in der Titelverfolgung

Gregorio Lavilla übernahm die Initiative auf der Jagd nach der Britischen Bennetts Superbike Krone mit einem Doppelsieg beim vorletzten Rennen in Donington Park und er fuhr einen Vorsprung von 13 Punkten auf Ryuichi Kiyonari heraus, der auf der Leicestershire Rennstrecke auf den zweiten und dritten Platz gefahren ist.

Der 30-jährige Spanische Fahrer bewies sich die ganze Zeit als dominante Kraft und hat den Rundenrekord geschlagen, um dann einen Pole Start zu erreichen. Dann genoss der Airwaves Ducati Fahrer eine brillante Performance an der Spitze und gewann das erste Rennen mit etwas mehr als zwei Sekunden Vorsprung.

Kiyonari ist ihm in diesem Rennen gefolgt, nachdem er sich von einem Zusammenstoß beim Start mit Leon Haslam erholt hatte, durch den er in der ersten Runde auf den vierten Platz zurück gefallen war. In der dritten Runde war er schon wieder Zweiter und gab noch mehr Gas und verbesserte den Rundenrekord, den dann nur noch Lavilla mit einer noch schnelleren Runde schlagen konnte.

"Ich habe mich sehr konzentriert mein Motor weich fahren zu lassen", erklärte Lavilla, der sein Motorrad gut unter Kontrolle hatte und nur einmal von der Linie abkam. „Es ist psychologisch gesehen ein sehr wichtiger Sieg für mich – es war ein hartes Rennen, die Rundenzeiten waren sehr knapp beieinander."

Kiyonari erinnert sich an seinen Start: "Nicht so gut, aber dann habe ich mich auf Lavilla konzentriert, habe ihn beobachtet und auf ihn gewartet, dann habe ich aber einen kleinen Fehler gemacht und bin von der Linie abgekommen." Der eine Punkt Vorsprung, den er beim vorherigen Rennen in Oulton Park durch den Doppelpunkt heraus gefahren hat, ist zu einem Vier-Punkte-Vorsprung geworden.

Er hat die Herausforderung angenommen und seine HM Plant Honda von Start weg nach vorn gebracht, aber sein Teamkollege Michael Rutter, beim ersten Rennen Sechster, wusste, dass er die maximale Punktezahl erreichen musste, um seine Titelhoffnungen aufrecht halten zu können und ist in den S-Kurven in der zweiten Runde nach vorn gefahren.

Lavilla, der einen langsamen Start hatte, er fuhr auf fünf, überholte Rutter in der sechsten Runde und führte dann. Er erreichte seinen ersten Doppelsieg der Kampagne mit vier Sekunden Vorsprung auf seinen Teamkollegen Haslam. Kiyonari wurde vor Rutter Dritter.

"Unglaublich – ein wirklich gutes Wochenende für mich mit zwei Siegen. Ich habe Kiyonari geschlagen und die Rennen waren sehr gut, besonders das zweite, als die Bedingungen schwieriger wurden und jetzt freue ich mich auf Brands Hatch, wo ich versuchen werden, den Titel zu gewinnen", lächelte Lavilla, der einen 416-402 Vorsprung auf Kiyonari herausgefahren hat. Kiyonari steht jetzt vor einigen Problemen was den Titel betrifft: „Ich habe es wirklich versucht, habe einen kleinen Fehler gemacht und muss mich jetzt wirklich anstrengen, um ihn wieder einzuholen."

Rutter, Sechster und Vierter, setzt sich das zweite Mal in drei Jahren auf den dritten Platz im Gesamtpunktestand ab. Haslam, mit dem dritten und zweiten Platz direkt hinter ihm. Glen Richards auf der Hawk Kawasaki hatte beim ersten Rennen einen harten Kampf um den vierten Platz und beim zweiten 20 Runden Rennen sah es für ihn gut aus aufs Podium zu kommen, doch er war einer von vielen Fahrern, die in der nassem Old Hairpin Kurve stürzten, darunter auch der amtierende Meister John Reynolds.

Tags:
MotoGP, 2005

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›