Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Capirossi, der Mann den es zu schlagen gilt

Capirossi, der Mann den es zu schlagen gilt

Capirossi, der Mann den es zu schlagen gilt

Der Ducati Marlboro Team Mann Loris Capirossi genießt im Moment seine erfolgreichste Periode in der Königsklasse. Jetzt in seinem achten Jahr auf großen Motorrädern hat der kleine Italiener mit dem großen Herz seinen Moment. Er hat in den letzten drei Rennen einmal auf dem zweiten Platz des Podiums gestanden und zweimal in Folge gewonnen und der zweite Platz in der Meisterschaft ist schon in Sichtweite.

Capirossi hat 70 Punkte in diesen drei Rennen sammeln können und der siebenmalige Weltmeister Valentino Rossi hat in den drei Rennen nur 45 Punkte gemacht. Capirossi liegt jetzt auf dem dritten Platz in der Meisterschaft und zielt darauf, sich den zweiten Platz von Max Biaggi zu holen, der nur 17 Punkte vor ihm liegt.

Capirossi dankt den neuen Bridgestone Reifen, die ihm erlaubt haben, seinen spektakulär aggressiven Stil zu benutzen, um mit Vollgas und aggressiven Kurven das Maximum aus seiner Desmosedici heraus zu holen.

"Bridgestone hat dieses Jahr so hart mit uns gearbeitet", sagte er. „Seit Brno hatten wir unterschiedliche Reifen, die wirklich gut liefen, jeder kann das Potenzial der Desmosedici sehen. Zeitiger in dieser Saison konnte man das wahre Potenzial des Motorrades noch nicht sehen, aber jetzt haben wir ein sehr starkes Paket. Gute Reifen zu haben hilft auch bei anderen Dingen, man kann das Motorrad schneller und auch effektiver entwickeln."

"Das ist mein 16. Jahr in der Weltmeisterschaft und ich denke, ich habe bewiesen, dass mein Potenzial noch immer sehr stark ist. Ich habe ein weiteres Jahr einen Vertrag mit dem Ducati Marlboro Team, weil ich wirklich an sie glaube. Wir hatten harte Zeiten, aber wir sind dran geblieben und jetzt können wir die Früchte unserer Arbeit ernten. Das große Problem wird an diesem Wochenende der Sand werden, wenn wie im letzten Jahr Sand auf die Strecke geweht wird ist das ein großes Problem. Als wir das letzte Mal im Februar in Losail waren, war die Strecke viel besser, weil gerade die Superbike Weltmeisterschaft da gewesen war, die hatten die Oberfläche gesäubert. Es ist unmöglich zu wissen wie es sein wird, bis wir nicht dort sind, wir werden also abwarten und sehen was passiert."

Tags:
MotoGP, 2005, MARLBORO GRAND PRIX OF QATAR, Loris Capirossi

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›