Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Losail 2004: Lorenzo gewinnt knappsten Grand Prix aller Zeiten

Losail 2004: Lorenzo gewinnt knappsten Grand Prix aller Zeiten

Losail 2004: Lorenzo gewinnt knappsten Grand Prix aller Zeiten

Der allererste Grand Prix in Katar beinhaltete das knappste Zielergebnis in der Geschichte des Sports. Jorge Lorenzo erreichte den 125ccm Sieg mit weniger als ein Tausendstel einer Sekunden vor Andrea Dovizioso.

Lorenzo startete von der Pole Position, wurde aber in einen Vier-Fahrer-starken Kampf um den Sieg verwickelt, nachdem Casey Stoner in der neunten Runde aufgeben musste waren es nur noch drei Fahrer. Alvaro Bautista führte dann, hatte aber selber technische Probleme zum Ende des Rennens hin und musste sich mit dem dritten Platz zufrieden geben, wodurch Lorenzo und Dovizioso dieses historische Kopf an Kopf Rennen allein austrugen.

Hector Barbera hatte Probleme und kam auf einem zwölften Platz ins Ziel und Roberto Locatelli wurde 20, dadurch hatte Dovizioso die Möglichkeit den Titel beim nächsten Rennen mit einem dritten Platz zu besiegeln.

Tags:
125cc, 2005, MARLBORO GRAND PRIX OF QATAR, Jorge Lorenzo

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›