Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Reaktionen der Fahrer nach der Qualifikation

Reaktionen der Fahrer nach der Qualifikation

Reaktionen der Fahrer nach der Qualifikation

Loris Capirossi, Ducati Marlboro – 1., 1'56.917
"Drei auf einmal ist unglaublich, ich bin so glücklich! Wieder einmal haben wir gute Arbeit geleistet seit wir hier angekommen sind. Das Motorrad und das Reifenpaket sind wirklich sehr gut, was uns hilft uns auf das Rennen vorzubereiten. Das Team und auch Bridgestone hat großartige Arbeit geleistet, besonders mit dem Vorderreifen. Es ist hier wichtig auf der Pole zu stehen, weil es schwer ist zu überholen. Die Renndistanz ist für mich in dieser Hitze kein Problem, aber wegen der Lebensdauer der Reifen wird es für Jeden schwierig werden. Ich werde mein Bestes versuchen und wir werden sehen, was passiert…"

Sete Gibernau, Movistar Honda – 2., 1'56.994
"Gestern haben wir am Nachmittag die falsche Richtung gewählt und heute sind wir wieder im richtigen Tempo. Diese letzte Session hat uns ermöglicht mit der Vorbereitung auf das Rennen gute Arbeit zu leisten und da das Rennen morgen eine Stunde später stattfinden wird, können wir die Konfigurationen des Motorrades und die Reifen für das Rennen wählen. Ich konnte ein gutes Tempo beibehalten und ein paar gute Runden fahren und auch wenn wir die Pole um ein paar Tausendstel verpasst haben, stehen wir doch in der ersten Reihe, das ist es, was wirklich zählt. Morgen werden wir versuchen um das Podium zu kämpfen und versuchen aus diesem „Sumpf" heraus zu kommen. Wenn wir das einmal geschafft haben, werden wir stärker als je zuvor sein."

Valentino Rossi, Gauloises Yamaha – 3., 1'57.360
"Wir sind nicht bei 100%, aber es ist okay dass wir in der ersten Reihe stehen, das ist wichtig. Die Haftung ist hier viel besser als im letzten Jahr und die Strecke scheint jetzt normaler zu sein. Unter diesen Bedingungen ist es möglich das Motorrad bis ans Limit anzutreiben, ich hoffe also, dass es für das Rennen morgen so bleibt und dann wird es sicher eine gute Show für Jedermann. Mein Motorrad läuft jetzt auch viel besser als in den vorherigen Rennen, wir haben bessere Haftung mit dem Vorder- und dem Hinterreifen. Wir müssen vor dem Rennen noch immer ein paar kleine Veränderungen machen und dann werden wir sehen wie es laufen wird. Die Meisterschaft ist jetzt entschieden, ich fahre also ohne irgendwelchen Druck, aber natürlich möchte ich trotzdem noch alle Rennen vor dem Ende der Saison gewinnen."

Tags:
MotoGP, 2005, MARLBORO GRAND PRIX OF QATAR, QP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›