Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi gewinnt den Wüstenkampf in Losail

Rossi gewinnt den Wüstenkampf in Losail

Rossi gewinnt den Wüstenkampf in Losail

Der Weltmeister Valentino Rossi hat heute den Marlboro Grand Prix von Katar gewonnen und damit seinen zehnten Sieg der Saison in einem spannenden Duell gegen den Italienischen Landsmann Marco Melandri erzielt.

Die beiden Italiener haben am Ende des Rennens um die Führung gekämpft, nachdem Melandri sich die erste Position fünf Runden vor Schluss von seinem Teamkollegen Sete Gibernau wegschnappte. Der Spanier aus dem Movistar Honda Team sah wie seine Siegeshoffungen schwanden, als er von seinem Teamkollegen von der Strecke gedrängt wurde.

Rossi übernahm die Führung zwei Runden vor Schluss und überlebte einen Angriff von Melandri in der letzten Runde, als der Hondafahrer beim Versuch den Weltmeister zu überholen zu weit ausholte. Nicky Hayden fuhr ein stetiges Rennen und wurde hinter Rossi und Melandri und vor Colin Edwards und Sete Gibernau Dritter.

Carlos Checa kam als Sechster ins Ziel und war über elf Sekunden hinter dem Sieger. Er wurde gefolgt von Shinya Nakano, Toni Elias und Alex Barros. Nachdem er die vorherigen beiden Rennen gewonnen hatte, schaffte es der Polemann Loris Capirossi nach einer stürmischen ersten Runde nicht zu einem Hattrick. Der Italiener verlor die Führung und auch den Anschluss. Durch einen Ausflug ins Kiesbett rutschte er auf den 12. Platz zurück, konnte aber am Ende noch als 10. ins Ziel gehen.

Der ganze Bericht folgt…

Tags:
MotoGP, 2005, MARLBORO GRAND PRIX OF QATAR, RAC

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›