Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Dovizioso: "Pedrosa hat seine Konzentration verloren"

Dovizioso: 'Pedrosa hat seine Konzentration verloren'

Dovizioso: "Pedrosa hat seine Konzentration verloren"

In Katar war Andrea Dovizioso zum ersten Mal seit dem GP in Katalonien im Juni wieder auf dem Podium zurück, denn er schnappte sich den dritten Platz vom amtierenden Weltmeister Dani Pedrosa mit einem starken letzten Angriff weg. Der Team Scot Fahrer, ein Rookie in der 250ccm Klasse und der 125ccm Weltmeister vom letzten Jahr, möchte die Saison gern hoch beenden und hat sich gegen die Titelanwärter Dani Pedrosa und Casey Stoner gut bewährt.

"Ich freue mich, dass ich Pedrosa schlagen konnte, auch wenn ich gern gegen Stoner um den Sieg gekämpft hätte", sagte Dovizioso. „Der Spanier scheint unter großem Stress zu stehen und er hat seine Konzentration verloren. Das hat mir irgendwie geholfen. Sein Motorrad war vielleicht nicht so konkurrenzfähig wie gewohnt, aber es war mehr oder weniger wie meines. In der letzten Runde habe ich alles gegeben und habe in der letzten Kurve wirklich Gas gegeben und das Meiste aus dem Windschatten herausgeholt, um ihn auf der Ziellinie zu überholen."

Auch wenn er im Moment 53 Punkte hinter dem Zweitplatzierten Stoner in der Gesamtwertung liegt ist der Italiener entschlossen, den Australier bis zum allerletzten Rennen der Saison herauszufordern.

"Es war unmöglich Stoner´s Tempo zu folgen, er war im Training bereits vier oder fünf Zehntel schneller als ich. Wenn ich einen guten Start gehabt hätte und ihn gleich hätte verfolgen können, wäre es möglich gewesen, aber auch dann wäre es sehr schwierig gewesen. Das heißt nicht, dass ich aufgebe, ich werde alles machen, um Stoner in der Meisterschaft schlagen zu können. Es wird hart werden, denn er ist im Moment in Topform, aber es ist nicht unmöglich."

Tags:
250cc, 2005, MARLBORO GRAND PRIX OF QATAR, Andrea Dovizioso, Dani Pedrosa

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›