Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Kallio und Lüthi jagen sich in der 125ccm

Kallio und Lüthi jagen sich in der 125ccm

Kallio und Lüthi jagen sich in der 125ccm

Mika Kallio (Red Bull KTM) und Thomas Lüthi, die an der Spitze der 125ccm Meisterschaft nur 2 Punkte auseinander sind, bereiten sich auf ein großes Ende des Saison vor, denn ihr Titelkampf wird in den letzten drei Rennen zu einem spannenden Höhepunkt.

Die beiden haben sich bei ihrem Versuch die Weltmeisterkrone von dem Italiener Andrea Dovizioso zu übernhemen immer wieder abgewechselt. Der Finne und der Schweizer haben beide drei Siege schaffen können in den bisher 13 Rennen, auch wenn Kallio mit acht Ergebnissen in den Top 3 seinem Rivalen in Sachsen Podium um eines voraus ist. Lüthi´s Siege folgten alle auf eine Pole Position, eine Statistik in der Kallio nicht mithalten kann, denn er hatte nur 2 Siege von acht Pole Positionen.

Von den beiden hatte Kallio den besseren Start in die Saison, denn Lüthi hatte zu Beginn mechanische Probleme. Der Finne folgte einem zweiten Platz beim ersten Rennen in Spanien mit einem Sieg beim nächsten Rennen in Portugal und kam vor seinem Hondarivalen ins Ziel, der ihm die Oberhand überlies. Ein nicht so tolles Ergebnis in China und Stürze in Italien und Holland stoppten diesen Prozess, doch Lüthi holte seinen verlorenen Anschluss schnell wieder auf, denn er ist in allen der ersten zehn Rennen in den Punkten gewesen. Der Elit Grand Prix Mann rückte nach seinem zweiten Platz in Mugello an die Spitze der Meisterschaft vor.

Als die Saison zur Mitte hin kam war die Rivalität zwischen den beiden Fahrern noch immer da und nach dem Deutschen GP behielten die beiden den ersten und zweiten Platz bei, bis zum letzten Rennen in Katar, als ein sechster Platz für den Schweizer und ein zweiter Platz für Kallio den Fliegenden Finnen an die Spitze der Meisterschaft zurückkehren liesen.

Der Kampf zwischen den beiden hat alle anderen etwas nach hinten rutschen lassen was den Titel angeht, aber trotz ihrer Dominanz hat es keiner von ihnen geschafft zwei Siege in Folge einzufahren. Das wurde 2002 zum letzten Mal in der Klasse von dem Franzosen Arnaud Vincent erreicht.

Tags:
125cc, 2005, Thomas Luthi, Thomas Lüthi, Mika Kallio

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›