Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

MotoGP Fahrer werden Down Under wild

MotoGP Fahrer werden Down Under wild

MotoGP Fahrer werden Down Under wild

Verschiedene MotoGP Fahrer führten am Donnerstag den traditionellen Besuch des Phillip Island Wildlife Parks durch und genossen die Möglichkeit die einheimischen Tiere wie Kängurus, Wombats, Koalas und Tasmanische Teufel zu entdecken. Repsol Honda´s Max Biaggi und Fortuna Yamaha´s Toni Elias waren zusammen mit den 250ccm Fahrern Hiroshi Aoyama, Alex de Angelis und Simone Corsi und den 125ccm Stars Thomas Lüthi und Mattia Pasini im Park.

Max Baiggi hat versucht sich aus dem Besuch eine Inspiration zu holen, um nach elektronischen Problemen in Katar an diesem Wochenende wieder zurück schlagen zu können, denn er wird versuchen seinen zweiten Platz in der Meisterschaft gegen eine ganze Horde an Fahrern auf Phillip Island zu verteidigen, denn auch Melandri und Capirossi haben ein Auge auf den „Runner up" Platz geworfen.

Der MotoGP Fahrer Toni Elias hatte mehr Glück als der Römer, denn er erreichte mit einem achten Platz in Losail sein bisher bestes Ergebnis in der Königsklasse. Der Spanier wird alles geben, um seine Form auch auf der Insel beizubehalten und seinen Status als „heißer Tipp" beizubehalten.

Tags:
MotoGP, 2005, POLINI AUSTRALIAN GRAND PRIX

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›