Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi bereit für einen neuen Kampf auf Phillip Island

Rossi bereit für einen neuen Kampf auf Phillip Island

Rossi bereit für einen neuen Kampf auf Phillip Island

Valentino Rossi steht vor einem weiteren harten Kampf, denn er möchte seinen seit vier Jahren ungeschlagenen Rekord auf Phillip Island an diesem Wochenende beim 15. Rennen der MotoGP Weltmeisterschaft weiter ausdehnen. Rossi, der den Titel bereits zwei Rennen zuvor in Malaysia gewonnen hat, hat einige seiner berühmtesten Erfolge auf dieser einzigartigen Rennstrecke gehabt und er hatte hier einige unglaublich knappe Rennen. Letztes Jahr überholte er Sete Gibernau in der letzten Runde und die Einheimischen können sich noch gut daran erinnern, denn die Fahrer wurden auf der Insel mit den typisch frühlingshaften Temperaturen begrüßt.

Hinter ihm kämpfen Marco Melandri und Nicky Hayden, die beide in guter Form sind, als zwei von sechs Fahrern um den zweiten Platz in der Meisterschaft und Rossi erwartet auch an diesem Sonntag nichts anderes.

"Das ist wie eine magische Strecke für mich, ich hatte hier in der Vergangenheit einige tolle Kämpfe", erinnert sich Rossi. „Vor zwei Jahren konnte ich Capirossi entkommen, aber letztes Jahr war es ein harter Kampf gegen Gibernau, der bis in die letzte Runden andauerte, 2001 war es auch ein toller Kampf gegen Biaggi. Auch Hayden und Melandri werden stark sein. Ich habe viele Rivalen, die hier gut sind, wir werden also das Wochenende abwarten müssen. Phillip Island ist eine tolle Strecke, wahrscheinlich meine Liebste von allen und ich habe einige wundervolle Erinnerungen, ganz besonders war es 2001 den 500ccm Weltmeisterschaftstitel zum allerersten Mal zu gewinnen und auch den für Yamaha im letzten Jahr, welcher wahrscheinlich der Beste von allen war."

Einer, der nicht erwartet Rossi an diesem Wochenende um den Sieg herausfordern zu können ist der Lokalmatador Chris Vermeulen. Der 23-Jährige wird sein MotoGP Debüt als Ersatz für seinen verletzten Landsmann Troy Bayliss haben, er wurde gerade erst Zweiter in seiner Rookie Saison in der Superbike Weltmeisterschaft. Bayliss, der die letzten beiden Rennen von Shane Byrne vertreten wurde, erholt sich von einer Verletzung des Handgelenkes und kämpft gerade darum bei den letzten beiden Rennen in Istanbul und Valencia wieder fit zu sein, wodurch Vermeulen zum ersten Mal einen wahren Eindruck vom MotoGP Fahrerlager bekommen kann.

"Ich bin sehr aufgeregt wegen der Möglichkeit in der MotoGP fahren zu dürfen, besonders in Australien", sagte Vermeulen. „Ich hatte einen Testplan für das Ende der letzten Saison, aber konnte das leider wegen einer Verletzung nicht durchziehen, ich bin also sehr glücklich, dass ich noch eine Chance bekommen habe. Ich mache kein Geheimnis daraus, dass MotoGP exakt das ist, wo ich in meiner Karriere einmal hinkommen möchte. Phillip Island ist eine der besten Rennstrecken der Welt, sie ist schnell und fließend und das passt zu meinem Fahrstil. Man hat eine tolle Sicht auf den Ozean, wenn man die Start- und Zielgerade herunter kommt, aber ich werde wahrscheinlich nicht die Chance haben das auf einer Werkshonda bei 320 km/h genießen zu können!".

Tags:
MotoGP, 2005, POLINI AUSTRALIAN GRAND PRIX, Valentino Rossi

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›