Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Dani Pedrosa, 250ccm Weltmeister von 2005

Dani Pedrosa, 250ccm Weltmeister von 2005

Dani Pedrosa, 250ccm Weltmeister von 2005

Geburtstag: 29.09.1985
Geburtsort: Sabadell, SPA

Erster Grand Prix: 2001 JPN 125ccm
Erste Pole Position 2002 JPN 125ccm
Erste schnellste Rennrunde 2002 MOT 125ccm
Erstes Podium 2001 VAL 125ccm
Erster GP Sieg 2002 NED 125ccm

Grand Prix Starts : 76
125ccm Starts: 46
250ccm Starts : 30

Grand Prix Siege : 22
125ccm Siege: 8
250ccm Siege: 14
2. Plätze: 11
3. Plätze: 6

Podien: 39
Pole Positions: 17
Schnellste Rennrunden: 18

WM Siege 3
2003 125ccm
2004 250ccm
2005 250ccm

Gesamtpunkte: 1147

Biografische Daten:

Dani Pedrosa´s Leidenschaft für Motorräder begann, wie bei vielen momentanen Fahrern, als kleines Kind mit dem Fahren von Pocketbikes. Im Alter von 12 Jahren hatte er in seiner Heimat Spanien die nationale Meisterschaft gewonnen, aber fehlende Gelder haben seine viel versprechende Karriere fast beendet bevor sie überhaupt begann. Doch eine revolutionäre Suche nach frischen Renntalenten in Spanien, die vom ehemaligen Grand Prix Star Alberto Puig angeführt wurde, mit Geldern der Telekommunikationsfirma MoviStar, gab dem Youngster die Möglichkeit, sich auf der großen Bühne zu beweisen und er nahm es mit offenen Händen an.

Als Reaktion auf eine nationale Werbekampagne fuhr Pedrosa 1999 im MoviStar Activa Cup und war einer der Fahrer, die Puig von hunderten hoffnungsvollen Talenten für die Spanische 125ccm Meisterschaft 2000 heraussuchte. Vier Pole Positionen und der Gesamt-Vierte Platz waren genug um Puig zu überzeugen, ihn 2001 neben Toni Elias und Joan Olive für die 125ccm Weltmeisterschaft zu wählen.

Pedrosa gewann den Titel "Rookie des Jahres" und erreichte mit nur 15 Jahren zwei Podiumsplätze und 2002 wurde er mit drei Siegen und insgesamt neun Podien Dritter in der 125ccm Weltmeisterschaft. Ein Jahr später wurde er der zweitjüngste Weltmeister aller Zeiten und er gewann den Titel 2 Rennen vor Saisonende.

Trotz dass Pedrosa sich beim vorletzten Rennen seiner 125ccm-Titelgewinnenden Saison beide Beine gebrochen hatte, erholte er sich rechtzeitig, um zu Beginn des Jahres 2004 ein atemberaubendes 250ccm Debüt in Südafrika zu haben, wo er einen unvergessenen Sieg einfuhr. Der Youngster fuhr weitere sechs Mal zum Sieg und elf Mal aufs Podium, bevor er beim fünfzehnten Rennen der Saison in Australien den Titel erreichte. Mit seinem diesjährigen Sieg hat er den Status als Weltmeister wieder einmal erfolgreich verteidigt. Er hat insgesamt sieben Siege und weitere zwei Podien auf seiner Honda RSW erreicht.

MotoGP Karriere

2001: Weltmeisterschaftsdebüt beim Japanischen 125ccm Debüt im Telefonica Movistar Junior Team auf einer Honda.
Entgültige Meisterschaftsposition: 8. mit 100 Punkten

2002: Zweite Saison mit dem Telefonica Movistar Junior Team.
Entgültige Meisterschaftsposition: 3. mit 243 Punkten – 3 Siege: Niederlande, Pazifik und Valencia.

2003: Gewinnt seine erste 125ccm Weltmeisterschaft für das Telefonica Movistar Junior Team.
Entgültige Meisterschaftsposition: 1. mit 223 Punkten – 5 Siege: Südafrika, Frankreich, Katalonien, Tschechische Republik und Malaysia.

2004: Gewinnt seine erste 250ccm Weltmeisterschaft für das Telefonica Movistar Honda 250 Team.

Entgültige Meisterschaftsposition: 1. mit 317 Punkten – 7 Siege: Südafrika, Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Japan, Malaysia und Valencia.

2005: Gewinnt seine 2. 250ccm Weltmeisterschaft für Movistar Honda 250.
Entgültige Meisterschaftsposition: 1. mit 264 Punkten – 7 Siege nach 14 von 16 Rennen: Spanien, Frankreich, Italien, Katalonien, Deutschland, Tschechische Republik und Australien.

Andere Fakten über Pedrosa´s Karriere:

Mit 19 Jahren und 18 Tagen war Pedrosa der jüngste Fahrer, der eine 250ccm WM gewonnen hatte, er übernahm den Rekord von Marco Melandri um über ein Jahr.

2004 wurde Pedrosa der erste Fahrer der einen 125ccm Titel und dann im darauf folgenden Jahr einen 250ccm Titel gewann, seit Carlo Ubbiali 1960.

Er ist der jüngste Fahrer aller Zeiten, der hintereinander 250ccm WM Titel gewonnen hat.

Er ist der erste Honda Fahrer, der seit Luca Cadalora 1991 und 1992 hintereinander Titel in der 250ccm Klasse eingefahren hat.

Dieses Jahr wurde Pedrosa mit 21 GP Siegen vor seinem 20. Geburtstag der erfolgreichste Teenager aller Zeiten und er übernimmt den Rekord von Valentino Rossi, der 17 GP Rennen als Teenager gewonnen hatte.

Mit 22 Karrieresiegen ist er der dritterfolgreichste Spanische Fahrer aller Zeiten hinsichtlich der GP Siege und kommt nach Jorge Martinez mit 37 Siegen und Angel Nieto mit 90 Siegen.

Tags:
250cc, 2005, POLINI AUSTRALIAN GRAND PRIX, Dani Pedrosa

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›