Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Reaktionen der Fahrer nach der Qualifikation

Reaktionen der Fahrer nach der Qualifikation

Reaktionen der Fahrer nach der Qualifikation

Sete Gibernau, Movistar Honda – 1.
„Ich habe mich von ersten Moment an, als wir hierher kamen mit der Strecke wohl gefühlt und das Motorrad ist gut gelaufen", berichtete Gibernau. „Es ist eine sehr technische Strecke und hat ein bisschen von allem, ich habe hier viel Spaß. Wenn man Spaß hat, scheint alles andere viel einfacher zu gehen und wir sind in guter Form. Heute Morgen sind wir fast eine volle Renndistanz gefahren und am Nachmittag konnte ich ein gutes Qualifying bieten, ich hoffe also, dass unser Fortschritt morgen im Warm up bestätigt wird. Ich bin nicht so aufs Gewinnen aus, aber ich möchte ein gutes Rennen haben!"

Marco Melandri, Movistar Honda – 2.
"Das Wochenende ist gut losgegangen und wir haben uns in jeder Session verbessert. Nachdem ich die drei Freien Trainingseinheiten dominiert habe, tut es mir leid, dass ich nicht die Pole erreicht habe, aber ich bin ganz ruhig und fühle mich gut. Das Motorrad läuft gut und Michelin hat mir einige gute Reifen gegeben, die perfekt zu dem Charakter der Strecke passen. Morgen wird ein hartes Rennen und wir werden sehen, was die beste Taktik ist, weil wir daran denken müssen in der Meisterschaft Zweiter zu werden."

Nicky Hayden, Repsol Honda – 3.
"Die Dinge werden langsam besser. Die Movistar Jungs kamen zeitig und hatten gleich das richtige Tempo schnell zu fahren. Natürlich ist es schön für morgen in der ersten Reihe zu stehen, aber ich habe ein paar Probleme mit einigen Abschnitten der Strecke, wo ich sehr viel Zeit verliere, ich bin also nicht zufrieden mit dem Set up und meinem Fahren. Ich fahre nicht so sauber und fließend wie ich es müsste. Wir haben eine Session mehr, um alles richtig hin zu bekommen. Es ist die eine Sache auf einer neuen Strecke zu fahren und um gute Rundenzeiten, doch es ist etwas ganz anderes wenn man zum ersten Mal sieht, was im Rennen passieren wird."

Valentino Rossi, Gauloises Yamaha – 4.
"Heute Morgen war es nicht im Geringsten gut. Ich hatte einige große Probleme und hab mir ziemliche Sorgen gemacht. Dann haben wir heute Nachmittag einige große Veränderungen gemacht und das Motorrad fing an besser zu laufen. Am Ende war die Rundenzeit gar nicht so schlecht und wir konnten die Session auf der zweiten Startreihe beenden. Nach den Problemen von heute Morgen bin ich ganz zufrieden mit diesem vierten Startplatz und vielleicht können wir ja morgen an der Spitze mitkämpfen. Wir müssen das Warm up gut nutzen und noch ein paar kleine Veränderungen am Set up vornehmen. Ich denke, dass es morgen ein sehr hartes Rennen wird. Melandri und Gibernau waren heute sehr schnell und ich denke, dass es morgen ein ganz großer Kampf werden wird."

Tags:
MotoGP, 2005, GRAND PRIX OF TURKEY

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›