Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Elias über das Geleistete in der Türkei

Elias über das Geleistete in der Türkei

Elias über das Geleistete in der Türkei

Abgesehen von den ersten 3 Fahrern spielte Toni Elias eine der Hauptrollen beim gestrigen allerersten Türkischen Grand Prix in Istanbul, als er auf den sechsten Platz fuhr und damit sein bestes Ergebnis seiner MotoGP Rookie Kampagne eingefahren hat.

Nach einem guten Start aus der zweiten Reihe und einem Ausflug von der Strecke zur Mitte des Rennens hin, schaffte es der Fortuna Yamaha Fahrer sich auf den neunten Platz zurück zu kämpfen und gegen Hondafahrer wie Makoto Tamada und Alex Barros anzukommen, bevor er sich in der letzten Runde den sechsten Platz von seinem Yamaha Werkskollegen Colin Edwards wegschnappte.

"Ich bin gute weggekommen, aber es war unmöglich das Tempo der ersten drei von vier Fahrern zu halten, ich bin noch nicht auf deren Niveau", sagte Elias. „Ich konnte ganz bequem mit Checa mithalten und wir haben die Gruppe, die uns gejagt hat einfach hinter uns gelassen. Dann habe ich einen Fehler gemacht und er konnte sich von mir absetzen. Von dem Moment an habe ich hart gekämpft und kam vor Tamada und Barros und in der letzten Runde habe ich Edwards eingeholt. Ich konnte ihn zwei Kurven vor dem Ziel in einem Abschnitt in dem ich wusste, dass ich schneller sein würde als er, überholen."

"Heute Morgen bin ich aufgestanden und habe bemerkt, dass die Temperaturen ca. 5 Grad höher waren, daher haben wir entschieden einen harten Michelin Reifen im Warm up zu nehmen und dann auch im Rennen. Es war ein bisschen riskant, aber nach fünf Runden hatte er sich erwärmt und danach lief er wirklich sehr gut. Ich bin sehr glücklich mit unseren Fortschritten und ich hoffe, dass ich auch im letzten Rennen der Saison so weiter machen kann."

Tags:
MotoGP, 2005, GRAND PRIX OF TURKEY, Toni Elias

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›