Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Simón kämpft sich für Saisonfinale fit

Simón kämpft sich für Saisonfinale fit

Simón kämpft sich für Saisonfinale fit

Julian Simon steht vor einem Rennen gegen die Zeit, denn er erholt sich noch von einer Fraktur der Elle, die er sich in Australien zugezogen hatte und weswegen er schon nicht am Türkischen GP letzte Woche teilnehmen konnte. Der Spanische Fahrer erwartet sein Comeback beim letzten Rennen der Saison haben zu können, welches nächste Woche in Valencia stattfinden wird.

"Ich werde nicht 100% fit sein, aber das letzte Rennen der Saison ist zu Hause, auf einer Strecke, die ich mag und es werden viele Leute zu meiner Unterstützung da sein", sagte Simon. „Ich habe gerade erst für die nächsten beiden Jahre bei KTM unterschrieben und dafür danke ich ihnen sehr – ich möchte also bei diesem letzten Rennen mein bestes geben, auch wenn es für meinen Arm hart werden wird."

"Ich werde es gerade so nach Valencia schaffen. Ich habe heute noch eine medizinische Untersuchung und der Gips wird mir abgenommen. Ich muss auch mit der Rehabilitation weiter machen, aber ich kann meinen Arm noch nicht bewegen, es gibt also nicht viel, was ich tun kann."

Letzte Woche ist Simon nach Istanbul gereist, aber die Ärzte und das Red Bull KTM Team haben sein Comeback beim Türkischen GP nicht zugelassen.

"Nachdem ich mit den Leuten des Clinica Mobile gesprochen habe, haben wir entschieden, dass das Rennen zu riskant wäre. Es war schade, weil es immer sehr traurig ist, einen Grand Prix zu verpassen, besonders nachdem ich in Malaysia und in Katar so gute Rennen hatte, wo ich aus der ersten Reihe aus gestartet bin."

Simon ist momentan an siebter Stelle in der Gesamtwertung der 125ccm WM und er ist der höchstplatzierte Spanier. Er sicherte sich seinen Debüt Sieg in der kleinen Klasse in diesem Jahr in Donington Park.

Tags:
125cc, 2005

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›