Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Gibernau will sich mit Würde verabschieden

Gibernau will sich mit Würde verabschieden

Gibernau will sich mit Würde verabschieden

Sete Gibernau freut sich schon auf sein Heimrennen Ende dieser Woche in Valencia. Der Spanier hatte eine enttäuschende Saison 2005 und konnte bisher kein einziges Rennen gewinnen. Wieder auf der Strecke, auf der er 2001 zum ersten siegte, ist der Movistar Honda-Fahrer entschlossen seine letzte Chance in diesem Jahr zu nutzen und seinen ersten Sieg seit dem Grand Prix von Qatar 2004 zu holen.

"Jetzt ist das Ende der Saison gekommen. Es war ein hartes Jahr für uns, weil wir mit großen Hoffnungen gestartet sind und unsere Ziel nicht erreichen konnten," gibt Gibernau zu. "Valencia ist unsere letzte Chance die Saison mit einem guten Resultat zu beenden und ich werde von meiner Seite alles geben um dies zu erreichen. Es wird nicht am fehlenden Willen liegen, aber es nützt nichts nichts sich selbst zu bemitleiden, weil wir die Vergangenheit nicht ändern können. Ich hoffe, dass ich mit Hilfe der Fans ein gutes Wochenende haben kann und endlich das Resultat erzielen kann, das ich das ganze Jahr haben wollte."

Gibernau liegt insgesamt nur auf dem sechsten Platz. Durch seine starke Performance in den Qualifikationstrainings hat er dennoch ausgezeichnete Chancen den BMW-Award für den stärksten Trainigspiloten zu gewinnen Momentan führt er 1,956 Sekunden vor Weltmeister Valentino Rossi.

Tags:
MotoGP, 2005, G. P. betandwin.com DE LA COMUNITAT VALENCIANA

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›