Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

In Valencia regieren die Spanischen Fahrer

In Valencia regieren die Spanischen Fahrer

In Valencia regieren die Spanischen Fahrer

Ducati Marlboro´s Carlos Checa hat das erste Freie Training auf der Ricardo Tormo Rennstrecke dominiert und ist mit 1'33.837 die schnellste Runde gefahren. Checa rückte zur Mitte der Session an die Spitze der Zeiten vor und verdrängte den Spanischen Fahrer Sete Gibernau auf den zweiten Rang. Beide Spanier verbesserten ihre Rundenzeiten während der Session und beendeten sie in genau dieser Reihenfolge, nur 0,004 Sekunden auseinander liegend.

Drittschnellster war Marco Melandri, der versuchen wird, seine zweite Position in der Meisterschaft an diesem Wochenende fest zu machen. Der Italiener, der vor vierzehn Tagen in der Türkei seinen Debüt Sieg erreichte, wurde gefolgt von seinen Hondakollegen Alex Barros und Nicky Hayden.

Loris Capirossi, der nach den Ausfällen in Australien und der Türkei von einer Verletzung zurückgekehrt ist, wurde nach einem anfänglichen Unfall Sechster. In den ersten Minuten der Session kollidierten Shinya Nakano und Capirossi und stürzten, nachdem der Kawasaki Fahrer in der ersten Hairpin das Hinterrad des Italieners berührte. Glücklicherweise blieben beide Fahrer unverletzt und konnten schnell wieder zur Session zurückkehren. Doch Nakano stürzte später noch einmal und wird jetzt im Clinica Mobile untersucht.

Valentino Rossi war der schnellste Yamaha Fahrer der Session. Er wurde Siebter und fuhr in den Japanischen Werksfarben Rot, Weiß und Schwarz. Sein Teamkollege Colin Edwards wurde hinter Max Biaggi Neunter. Der Japaner Makoto Tamada vervollständigte die Top 10 und sein Landsmann Ryuichi Kiyonari, der bei Camel Honda für den verletzten Troy Bayliss einspringt, wurde Zwölfter. Die anderen MotoGP „Heimkehrer" Alex Hofmann und Kurtis Roberts wurden Vierzehnter und Neunzehnter.

Tags:
MotoGP, 2005, G. P. betandwin.com DE LA COMUNITAT VALENCIANA, FP1

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›