Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Thomas Lüthi, 125ccm Weltmeister 2005

Thomas Lüthi, 125ccm Weltmeister 2005

Thomas Lüthi, 125ccm Weltmeister 2005

Geburtsdatum: 6.09.1986
Geburtsort: Oberdiessbach, SUI

Erster Grand Prix: 2002 GER 125ccm
Erste Pole Position: 2005 FRA 125ccm
Erste schnellste Rennrunde: -
Erstes Podium: 2003 CAT 125ccm
Erster GP Sieg: 2005 FRA 125ccm

Grand Prix Starts : 51
125ccm Starts : 51

Grand Prix Siege : 4
125ccm Siege : 4
Zweite Plätze: 4
Dritte Plätze: 1

Podien: 10
Pole Positions: 5
Schnellste Rennrunden: 1

WM-Siege: 1
2005 125ccm

Gesamtpunkte: 331

BIOGRAFIE:

Thomas Lüthi hatte sein Renndebüt 1997, als er erst 11 Jahre alt war, in der Schweizer Pocketbike Meisterschaft. Der Youngster aus Oberdiessbach beendete sein erstes Jahr in den Top 3 und war im darauf folgenden Jahr Zweiter. Lüthi fuhr 1999 und 2000 hintereinander zum Titel, bevor er 2001 zum 125ccm Straßenrennen in den Deutschen ADAC Junior Cup wechselte.

In seiner ersten Saison in der Deutschen Szene wurde er Sechster, wodurch er 2002 in die Deutsche 125ccm IDM Meisterschaft wechseln konnte. Zur Hälfte der Saison hin stieg er mit dem Elit Grand Prix Team, geführt von Daniel Epp, in die 125ccm WM ein. Er nahm an sieben Rennen teil und fuhr am Ende auf einen viel versprechenden neunten Platz in Estoril.

In seiner ersten vollen Weltmeisterschaft wurde er 2003 in Katalonien nach einem spannenden Rennen gegen Dani Pedrosa Zweiter, doch dann zog er sich in Brno eine ernsthafte Verletzung zu. 2004 lief es für den Youngster genauso weiter, die Saison wurde von zahlreiche Verletzungen und Pech gezeichnet, aber er bekam 2005 eine weitere Chance den Titel anzugreifen, einmal mehr auf einer Honda und auch mit demselben Team, was ihm den Rücken stärkte.

MotoGP Karriere

2002: Weltmeisterschaftsdebüt beim Deutschen 125ccm GP auf einer Honda im Elit Grand Prix Team. Endgültige Position in der Meisterschaft: 27. mit 7 Punkten.

2003: Erste volle Saison in der Meisterschaft mit dem Elit Grand Prix Team. Endgültige Position in der Meisterschaft: 15. mit 68 Punkten.

2004: Ein weiteres Jahr im Elit Grand Prix Team mit Honda. Endgültige Position in der Meisterschaft: 25. mit 14 Punkten.

2005: Wird mit dem Elit Grand Prix Team 125ccm Weltmeister. Endgültige Position in der Meisterschaft: 1. mit 242 Punkten – 4 Siege: Frankreich, Tschechei, Malaysia und Australien.

Andere Fakten über Lüthi´s Karriere:

- Lüthi ist der jüngste Schweizer Fahrer aller Zeiten, der in irgendeiner Klasse eine Meisterschaft gewonnen hat.

- Mit 19 Jahren und 61 Tagen wird er der sechstjüngste Fahrer aller Zeiten, der einen WM Titel gewonnen hat. Vor ihm waren: Loris Capirossi, Dani Pedrosa, Valentino Rossi, Andrea Dovizioso und Manuel Poggiali.

- Er ist der erste Schweizer Fahrer seit Luigi Taveri 1966, der einen 125ccm WM Titel gewinnt.

- Lüthi ist auch der erste Schweizer Fahrer, der seitdem Stefan Dörflinger 1985 den 80ccm Titel gewonnen hat, wieder einen Titel in einer der Klassen gewonnen hat.

- Es ist das erste Mal, dass Honda drei Fahrertitel in der 125ccm Klasse in Folge gewonnen hat.

Tags:
125cc, 2005, G. P. betandwin.com DE LA COMUNITAT VALENCIANA

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›