Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Porto setzt bei 250ccm Valencia Test aus

Porto setzt bei 250ccm Valencia Test aus

Porto setzt bei 250ccm Valencia Test aus

Sebastian Porto´s Wechsel zu Honda Maschinerie ist wegen seiner körperlichen Probleme, die den Argentinier schon vom Rennen am Sonntag in Valencia mit dem Aprilia Aspar Team abgehalten haben, weiter verschoben wurden.

Porto hatte am Samstag Nackenschmerzen und konnte nicht am zweiten Qualifikationstraining teilnehmen, um sich in Valencia einer medizinischen Untersuchung zu unterziehen, durch die dann entschieden wurde, dass er am Sonntag nicht an den Start gehen sollte.

Der Argentinier erklärte motogp.com, dass sein Debüt mit dem 250ccm Honda Team von Alberto Puig noch einige Wochen warten müsste, nachdem er am Montag noch eine weitere Untersuchung in Barcelona hatte.

"Ich bin jetzt, wo ich weiß, dass es nichts Ernstes ist ein wenig erleichtert", erklärte Porto. „Mir war schlecht und schwindelig, daher haben sie einige Tests mit mir gemacht. Dr. Mir vom Dexeus Krankenhaus hat einen seiner Kollegen geschickt, der bestätigte, dass ich ein Problem mit meinem Nacken habe und mir gesagt hat, dass ich mich nur etwas ausruhen müsse. Das sollte genügen, dass ich mich innerhalb einiger Tage wieder besser fühle."

"Die Nebensaison wird sehr lang werden und es ist es nicht wert zu dieser Zeit des Jahres dieses Risiko einzugehen. Ich denke, dass ich vor dem Ende des Jahres wieder fahren werden kann", fügte er noch hinzu.

Porto, der diese Woche wieder nach Argentinien fliegen wird, sagte, dass er seine Bestimmung für die nächste Saison im Moment noch nicht bestätigen kann. „Ich habe noch nichts unterschrieben. Wir sollten die Gespräche letztes Wochenende beenden, aber das war wegen der Probleme, die ich hatte nicht möglich. Ich weiß aber, dass ich mich auf Repsol verlassen kann und ich denke, dass in den nächsten Tagen bestätigt wird, wie es mit mir weiter geht."

Tags:
250cc, 2005

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›