Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Montiron hat Hoffnung nach harter Saison noch nicht aufgegeben

Montiron hat Hoffnung nach harter Saison noch nicht aufgegeben

Montiron hat Hoffnung nach harter Saison noch nicht aufgegeben

Luca Montiron startete die Saison 2005 als Kopf eines brandneuen Teams, dem JiR Konica Minolta Honda Team, das um den Japaner Makoto Tamada herum aufgebaut wurde und sie hatten die Hoffnung in der MotoGP Meisterschaft eine führende Rolle spielen zu können.

Tamada war die Enthüllung des Jahres 2004, als er auf der Bridgestone-Honda zwei Siege, in Motegi und Rio eingefahren hat und wurde als potenzieller Titelverfolger gehandelt, aber eine Verletzung zu Beginn der Saison hinderte ihn daran sich an die Michelin Reifen schnell genug gewöhnen zu können und er hatte das ganze Jahr lang Probleme, sein gewohntes Tempo zu erreichen. Abgesehen von einem Podium zu Hause in Motegi, war es eine eher unglückliche Kampagne für den Japaner, der in der Gesamtwertung Elfter geworden ist.

Doch der Teammanager Luca Montiron möchte nach vorne schauen und die Erfahrungen, die er in diesem Jahr gesammelt hat dazu nutzen, seinen Zielen in der nächsten Saison näher zu kommen.

"Was soll ich über diese Saison sagen... Natürlich sind wir mit unseren Ergebnissen nicht zufrieden, weil wir dazu geboren wurden zu gewinnen, aber wir müssen diese Saison für das, was wir gelernt haben, auf und neben der Strecke hinnehmen", sagte Montiron.

"Wir haben viele Erfahrungen gesammelt und haben verstehen gelernt wo und wie wir uns verbessern können. Ich glaube, dass man unter schwierigen Bedingungen mehr wächst. Wir glauben, dass uns dieses Jahr für ein Comeback 2006 nützlich sein wird, mit mehr Erfahrungen und einer höheren Konkurrenzfähigkeit."

"JiR dankt der Unterstützung von Honda und Konica Minolta. Da wir dieses Japanische MotoGP Projekt erst vor ein paar Monaten begonnen haben, konnten wir nicht erwarten, dass wir sofort zum Sieg fahren. Ich glaube um wichtige Ergebnisse zu erzielen muss man schon eine gewisse Zeit dabei sein: Wir bauen unsere Zukunft Stein für Stein, so wie es auch sein sollte."

"Für die nächste Saison hoffe ich, dass unsere Ergebnisse sich verbessern werden, dank der Erfahrungen, die wir dieses Jahr gesammelt haben. Unser Projekt begann mit Makoto Tamada als Fahrer, der wegen eines Jahres voller Schwierigkeiten nicht aufgeben wird. Wir glauben daran, was er schaffen kann und das weiß er. Wir wollen unser Projekt erfolgreich werden lassen. Hoffentlich können wir mit ein bisschen mehr Glück im nächsten Jahr eine gute körperliche Verfassung beibehalten, was ihm die Möglichkeit geben sollte immer mit den schnellsten Fahrern zu kämpfen."

Tags:
MotoGP, 2005, G. P. betandwin.com DE LA COMUNITAT VALENCIANA

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›