Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Team Roberts plant Honda-angetriebenden Prototypen

Team Roberts plant Honda-angetriebenden Prototypen

Team Roberts plant Honda-angetriebenden Prototypen

Während sämtliche MotoGP Teams heute auf der Rennstrecke in Valencia wieder in Aktion sind, bereitet sich das Team Roberts auf 2006 vor, wo man das Team aus Banbury mit einem Honda-angetriebenen Prototypen sehen könnte.

Das Team Roberts ist mit einem neuen Motorrad, welches von einem V4 von KTM angetrieben wurde, in die MotoGP WM 2005 eingestiegen, aber der Österreichische Hersteller hat sich zur Mitte der Saison zurück gezogen und das Team mit keiner anderen Möglichkeit zurück gelassen, als ihren 2004er Proton V5 in Brünn und Valencia zu fahren.

Der Teammanager Chuck Aksland kommentierte: "Honda hat Motoren für uns und wir arbeiten dam Design des Motorrades, um diese in unser Fahrgestell einzupassen. Wir arbeiten auch daran das Budget zu sichern, aber es ist noch zu zeitig unsere Teilnahme zu bestätigen."

Verschiedene Berichte haben die Möglichkeit schon bekannt gegeben, dass der Weltmeister von 2000, Kenny Roberts Jr ins Team kommen könnte, denn er ist jetzt nach seiner Trennung von Suzuki zum Ende der Saison hin wieder ein freier Mann. Aksland kommentierte, dass „Kenny Jr einer der Fahrer sei, der auf ihrer Liste ganz oben steht, aber dass es noch zu zeitig sei, seine Teilnahme zu bestätigen."

Kenny Roberts Jr ist zuvor schon einmal für das Team seines Vaters gefahren, das war während der Jahre 1997 und 1998, als er die innovative Modenas KR3 gefahren ist.

Tags:
MotoGP, 2005, Kurtis Roberts

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›