Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Vermeulen: "Die GSV-R ist sehr einfach zu fahren!"

Vermeulen: 'Die GSV-R ist sehr einfach zu fahren!'

Vermeulen: "Die GSV-R ist sehr einfach zu fahren!"

Chris Vermeulen wird 2006 zu den Neueinsteigern in der Königsklasse gehören, denn er ist nach einer erfolgreichen Saison in der WSBK und beeindruckenden zwei Rennen bei Camel Honda zum Team Suzuki MotoGP gewechselt. Der junge Australier begann diese Woche beim Test in Valencia mit seiner Suzuki Karriere, als er den GSV-R V4 Prototypen zum ersten Mal gefahren ist.

Trotz des schlechten Wetters am Mittwoch, war Vermeulen mit dem ersten Test auf der Japanischen Maschine, die er nächstes Jahr neben John Hopkins fahren wird, zufrieden.

„Ich habe meine erste Fahrt mit dem Motorrad wirklich genossen. Am Montag war es ganz anders, als ich auf das Motorrad aufgestiegen bin, es war sehr schlechtes Wetter", sagte Vermeulen. „Mein erster Eindruck ist, dass das Motorrad sehr leicht zu fahren ist und es ist sehr bequem. Ich habe es auch sehr genossen mit den Mechanikern zu arbeiten, sie alle haben großer Erfahrungen und sie arbeiten sehr methodisch und wissen genau was sie tun. Wir haben noch viel Arbeit vor uns, aber ich bin mir sicher, dass wir uns in die richtige Richtung bewegen. Ich habe trotz des Wetters viel Spaß!".

Tags:
MotoGP, 2005, Chris Vermeulen

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›