Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Dr. Costa von Seinesgleichen geehrt

Dr. Costa von Seinesgleichen geehrt

Dr. Costa von Seinesgleichen geehrt

Der wohl berühmteste Doktor in der MotoGP, Claudio Costa, hat während der 2. Nationalen Versammlung bei der „Bewegung Wissenschaft und Sport", die kürzlich in Genova, Italien stattfand, eine akademische Ehrung erhalten, ein Honoris Causa Laurea.

Doktor Claudio Costa ist der Mann hinter dem Clinica Mobile, der seit den 70er Jahren die Grand Prix Fahrer medizinisch versorgt.

"Meine Geschichte beginnt mir der meines Vaters und mit einigen Geschehnissen, die meine Gefühle für das Motorradfahren stark beeinflusst haben", erinnert sich Costa. „Es gab zwei Geschehnisse, die einen großen Einfluss auf meinen Weg hatten: der Tod von Ray Amm, bei seinem Debüt mit MV beim 2. Coppa d'Oro Shell, am 11.04.1955 und ich erinnere mich, dass mein einziger Wunsch an diesem Tag war, ihn wieder lebendig zu machen und das zweite war die 4. Coppa d'Oro 1957. Ich war da, als Duke mit der Gilera 500 stürzte, ich bin auf die Strecke gesprungen und habe ihn da weg gebracht, habe auch sein Motorrad weg gezogen, dass es keine Gefahr mehr für die anderen Fahrer darstellt."

Seit dessen Entstehung ist das Clinica Mobile eine unglaublich effiziente medizinische Einrichtung für die MotoGP Weltmeisterschaftsfahrer geworden.

"Das ist eine Ehrung über deren Erhalt ich mich sehr freue, aber ich werde sie für alle Fahrer entgegen nehmen, die demonstriert haben, dass die Bewegungsfunktionen fundamental sind für die Erholung von einer Verletzung. Ich nehme dies für all diejenigen entgegen, die gleich nach einer Verletzung oder Krankheit wieder aufgestanden sind und wieder in Aktion getreten sind, um für ihre Ziele zu kämpfen."

Dr. Costa hat an der Zeremonie mit seinen Angestellten teilgenommen, aber das Clinica Mobile, welches er als "Heim der Helden" bezeichnet, wurde bei einer Sonderausstellung auch gezeigt.
„Es ist nicht nur ein reisendes Krankenhaus, sondern auch das Heim für die, die es geschafft haben sich zurück zu kämpfen, auf der Suche nach ihren eigenen Träumen und manchmal auch aus ihrem eigenen Schicksal heraus."

Tags:
MotoGP, 2005

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›