Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Amatriain: "Lorenzo und Barbera werden um den Titel kämpfen"

Amatriain: 'Lorenzo und Barbera werden um den Titel kämpfen'

Amatriain: "Lorenzo und Barbera werden um den Titel kämpfen"

Nachdem sie zu Aprilia gewechselt sind hofft das 250ccm Fortuna Racing Team jetzt 2006 mit ihrem viel versprechenden Duett, bestehend aus Jorge Lorenzo und Hector Barbera, ernsthaft um den Titel kämpfen zu können. Nach ihrem ersten Wintertest, der in Valencia stattfand, sprach der Teammanager Dani Amatriain über den Wechsel von Honda zu Aprilia und über ihre Ziele für die nächste Saison.

"Dieser Wechsel ist sehr positiv für uns, weil wir glauben, dass wir das Potenzial haben, mit der Unterstützung von Aprilia um den Titel kämpfen zu können", sagte Amatrian. „Unser Ziel ist es unser Paket so schnell wie möglich fertig zu bekommen, denn die Vorsaison wird ziemlich lang werden, denn wir haben viel zu tun und wollen die Saison so gut wie möglich beginnen."

"Wir sind ganz sicher Kandidaten für den Titel, nicht nur mit Lorenzo, denn ich denke auch Hector Barbera wird ein Auge auf den Titel gerichtet haben. Wir haben alle Elemente die benötigt werden, um das konkurrenzfähigste Team der Klasse zu sein, aber wir können die anderen Fahrer und Teams, die sehr stark sein werden und die alles geben werden, um sich auf das nächste Jahr vorzubereiten, nicht überblicken."

Das Team wird nächstes Wochenende nach Jerez fahren, denn sie planen einen dreitägigen Test, der am Montag beginnt. Bei dem Test werden Jorge Lorenzo und Hector Barbera neben Alex Debon, dem neuen Testfahrer des Aprilia Werkes arbeiten.

"Im ersten Teil der Vorsaison brauchen die Fahrer nur Kilometer um das Motorrad kennen zu lernen. Nach dem Test in Jerez planen wie im Dezember wieder nach Valencia zu gehen und es hängt vom Wetter ab, aber wir wollen noch einen letzten Test in diesem Jahr in Almeria machen."

Tags:
250cc, 2005, Jorge Lorenzo, Hector Barbera

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›