Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Hofmann unsicher wegen MotoGP Zukunft

Hofmann unsicher wegen MotoGP Zukunft

Hofmann unsicher wegen MotoGP Zukunft

Alex Hofmann schaut sich einige Angebote außerhalb der MotoGP an, denn er hat sich noch immer keinen Vertrag für 2006 gesichert. Nach einer unfallreichen Saison mit dem Kawasaki Racing Team, hat sich der Deutsche von dem Japanischen Hersteller getrennt, denn diese haben die Französische Hoffnung Randy de Puniet für sich gewählt.

"Bis jetzt bin ich noch nicht sicher was ich von nun an tun werde. Wir jeder weiß sind alle der besten MotoGP Fahrten bereits vergeben und die Verträge, die noch erhältlich sind, hängen vom Geld an", kommentierte Hofmann.

"Es ist nicht so, dass ich versuche zu irgendwelchen Kosten irgendwohin zu kommen. Ich ziehe die Möglichkeit in Betracht zur Superbike zu wechseln, aber diese scheint nicht zu funktionieren. Ich denke ich kann in die Rolle eines Testfahrers oder Ersatzfahrers zu schlüpfen. Leider bin ich 2002 schon einmal durch dieses Szenario gegangen. Aber ich werde auf alle Fälle tun was ich kann, um ein gutes Motorrad zu bekommen."

Bei seinem letzten Auftritt auf der Ninja ZX-RR hat das Kawasaki Racing Team Alex Hofmann in Valencia ein Dankeschön überreicht und er bekam ein Replica Ninja ZX-RR Minibike vom Teammanager Harald Eckl überreicht, der dazu sagte:
"Ich schätze alles sehr, was Alex für das Team getan hat und es ist nicht leicht für mich Auf Wiedersehen zu sagen. Alex ist seit drei Jahren ein festes Mitglied in unserem Team gewesen und er hat sich seinen Platz in der MotoGP verdient. Es muss nicht extra gesagt werden, dass ich und alle im Team ihm nur das Beste für seine Zukunft wünschen."

Tags:
MotoGP, 2005

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›