Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Pedrosa blickt zurück auf 2005 und nach vorn auf sein MotoGP Debüt

Pedrosa blickt zurück auf 2005 und nach vorn auf sein MotoGP Debüt

Pedrosa blickt zurück auf 2005 und nach vorn auf sein MotoGP Debüt

Dani Pedrosa addiert ein neues wichtiges Kapitel zu seiner Karriere, indem er sich 2005 seinen dritten Titel in Folge sicherte, den zweiten in der 250ccm Klasse und er bewies damit wieder einmal sein viel versprechendes Potenzial, welches ihm die Türen im offiziellen HRC MotoGP Team öffnete, dem Repsol Honda Team.

Pedrosa erscheint als der erwartungsvollste Rookie in der Königsklasse, seit Valentino Rossi 2000 in die 500ccm aufgestiegen ist, aber der junge Spanier hatte eine harte Saison 2005, denn er stand vor dem konkurrenzfähigsten 250ccm Feld der letzten Jahre. Pedrosa erklärte wie schwierig der letzte Teil der Saison war, den er trotz einer Schulterverletzung bestritt und wie er dem Druck standhielt, den Titelrivalen Casey Stoner in dessen Heimat Australien schlagen zu müssen.

Pedrosa hat auch über die Zukunft gesprochen und sagte: „Dieser Aufstieg in die MotoGP ist sehr wichtig, weil wenn man kein Kind mehr ist, ist man auch kein Student mehr. Man beginnt mit einem neuen Projekt und dieses wird ernst, weil diese Motorräder gefährlich sind, wenn man sie nicht unter Kontrolle hat (…) Ich denke, dass es wichtig ist, diesen Wechsel zu einem richtigen Zeitpunkt zu machen, es ist wichtig, dass wir es langsam angehen, Schritt für Schritt, es so lernen wie ich es lernen sollte und nicht versuchen werden es zu überstürzen und schnell an der Spitze zu fahren."

Tags:
MotoGP, 2005, Dani Pedrosa

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›