Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi mit ‘06er M1 bereits zufrieden

Rossi mit ‘06er M1 bereits zufrieden

Rossi mit ‘06er M1 bereits zufrieden

Der zweite Testtag in Sepang war für Yamaha´s Valentino Rossi positiv, denn er war mit der Performance und dem Handling des Prototypen der 2006er Version der YZR-M1 bereits zufrieden.

Einmal sah man ihn heute mit einer qualmenden Maschine in die Box zurück fahren, da er einen kleinen Unfall gehabt hatte, aber abgesehen von dem kleinen mechanischen Zwischenfall, war es ein fruchtbarer Tag für Rossi.

"Der Motor ist nicht explodiert, aber wir haben den ausgetauscht, den wir heute Morgen benutzt haben, weil das Gefühl nicht so gut war. Wir waren heute schneller, die Veränderungen, die wir gemacht haben, haben sich als nützlich erwiesen, daher bin ich ganz zufrieden", erklärte er motogp.com.

"Das Motorrad welches wir 2006 fahren werden wird anders sein als dieser Prototyp, aber er ist bereits beim Bremsen stabiler als die 2005er Version, die ein bisschen wackelig war. Die Power kommt weicher und sie beschleunigt fortschrittlicher."

"Alles in Allem hatte ich ein gutes Gefühl und wir waren mit beiden Motorrädern schnell. Wir haben am 2005er Bike gute Arbeit geleistet und konnten daher gute Zeiten fahren und heute war auch die Strecke besser."

Bevor sie am Mittwochabend wieder zusammen packen wird auch sein Teamkollege Colin Edwards die Möglichkeit haben das neue Motorrad zu testen.

Tags:
MotoGP, 2005, Valentino Rossi

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›