Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Die Tests in Sepang enden bei gemischtem Wetter

Die Tests in Sepang enden bei gemischtem Wetter

Die Tests in Sepang enden bei gemischtem Wetter

Der MotoGP Test, der in Sepang stattfand ging heute zu Ende, nachdem gemischtes Wetter sich durch ihn gezogen hatte. Heute Morgen hatte der Regen die Fahrer gezwungen auf Regenreifen zurück zu greifen, aber die Strecke wurde sehr schnell wieder besser und war am Nachmittag wieder komplett getrocknet.

Der Brite James Ellison war auf der mit Dunlop ausgerüsteten Yamaha M1 für Tech 3 der erste Fahrer auf der Strecke. Die anderen Fahrer, die im Regen gefahren sind waren Repsol Honda´s Nicky Hayden und Dani Pedrosa, Kawasaki´s Shinya Nakano und Randy de Puniet, aber auch die Australischen Fahrer Casey Stoner und Chris Vermeulen, der nicht wie zuvor geplant den Suzuki GSV-R Prototypen für 2006 getestet hat, denn sein Teamkollege John Hopkins räumte ein, dass diese Version noch ein paar weitere Entwicklungen benötige.

Alle Fahrer waren heute Nachmittag auf der Strecke. Yamaha´s Colin Edwards hatte die Möglichkeit die neue Version der YZR-M1 zu testen, mit der Valentino Rossi während der beiden vorherigen Tage gearbeitet hatte. Doch der Italiener konnte nicht wie geplant eine Rennsimulation fahren. Der MotoGP Weltmeister fliegt jetzt nach Japan um Yamaha Motor´s Hauptquartier zu besuchen, bevor er nach Europa zurück fliegt.

Marco Melandri, einer der schnellsten Fahrer des dreitägigen Tests in Sepang und Honda´s Bestplatziertester Fahrer in der Meisterschaft diesen Jahres, mit dem Gesamt-Zweiten Platz, sagte dass er sich jetzt auf den Test der letzten Evolution der Honda RC211V freue, die ihm wenn die Tests Ende Januar weiter gehen zur Verfügung stehen wird.

Rundenzeiten:

1. Dani Pedrosa - Honda, 2'02.77
2. Nicky Hayden - Honda, 2'02.79
3. Marco Melandri - Honda, 2'02.86
4. Shinya Nakano - Kawasaki, 2'02.93
5. John Hopkins - Suzuki, 2'03.10
6. Carlos Checa - Honda, 2'03.39
7. Colin Edwards - Yamaha, 2'03.61
8. Casey Stoner - Honda, 2'03.70
9. Valentino Rossi - Yamaha 2'03.85
10. Toni Elias - Honda, 2'03.95
11. Randy du Puniet - Kawasaki, 2'04.27
12. Chris Vermuelen - Suzuki, 2'04.50
13. James Ellison - Yamaha, 2'05.00

Tags:
MotoGP, 2005

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›