Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi und Edwards nach Debüt der neuen M1 positiv

Rossi und Edwards nach Debüt der neuen M1 positiv

Rossi und Edwards nach Debüt der neuen M1 positiv

Das Gauloises Yamaha Team hat ihren Arbeitsplan diese Woche in Sepang, Malaysia beendet, wo sie auch zum ersten Mal ihren neuen Prototypen der 2006er Version der YZR-M1 testen konnten.

Der Weltmeister Valentino Rossi hatte die schnellste Zeit des dreitägigen Tests bei 2'02.61 und war mit der getanen Arbeit an der neuen Maschine zufrieden. Motogp.com hat am Ende des Tests mit dem Italiener gesprochen und bietet Ihnen nun ein exklusives Video-Interview davon an.

Sein Teamkollege Colin Edwards hatte am Mittwochnachmittag die Möglichkeit die neue M1 zu testen und berichtet auch über positive erste Eindrücke.
„Nachdem es endlich wieder trocken war, habe ich eine letzte Fahrt auf dem alten Bike gewagt, um ein paar Dinge zu prüfen und dann bin ich ganz schnell auf das neue Bike gesprungen", erklärte der Amerikaner. „Es hat ein bisschen gedauert die Dinge einzurichten und meine Einstellungen zu finden, aber als es dann einmal gelaufen ist, hat es sich großartig angefühlt(…). Am Ende des Tages habe ich ein wirklich positives Gefühl gehabt und war auch ziemlich aufgeregt wegen des neuen Motorrades, besonders weil es noch so früh ist."

Der Teammanager Davide Brivio war gleichermaßen zufrieden mit dem ersten Test des neuen Motorrades, welches bis zum nächsten Test Ende Januar noch weiterentwickelt werden wird.
„Das war ein wichtiger Test für uns. Yamaha hatte das neue Motorrad sehr zeitig für uns bereitgestellt und wir konnten ihnen ein paar Informationen darüber geben. Jetzt können sie damit anfangen es zu verfeinern. Es hat von Anbeginn ein gutes Level an Performance gezeigt und beide Fahrer denken positiv darüber, aber wir wissen auch, dass noch viel Arbeit vor uns liegt."

Tags:
MotoGP, 2005, Colin Edwards, Valentino Rossi

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›