Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Gibernau´s schlechtestes Jahr

Gibernau´s schlechtestes Jahr

Gibernau´s schlechtestes Jahr

Für Sete Gibernau war 2005 eine Saison, die er vergessen möchte, voller Zweifel, Stürze und Pech. Durch unglückliche Umstände musste er sich von der Herausforderung der Meisterschaft verabschieden, obwohl er das Jahr als einer der Titelfavoriten begonnen hatte, nachdem er 2003 und 2004 Vize-Weltmeister geworden ist.

Vom unglücklichen Zusammenstoß mit Valentino Rossi beim ersten Rennen in Jerez bis hin zu dem enttäuschenden Ende in Valencia, wo er wegen eines mechanischen Problems aufgeben musste, schien der Katalanische Fahrer 2005 von einem Fluch belastet zu sein, denn man konnte nicht mehr nur sagen, dass es einfach Pech war.

Die Stürze waren sicher die größten Feinde des Spaniers, er hatte insgesamt fünf, zusammen mit anderen Problemen, die ihn um zahlreiche Meisterschaftspunkte brachten. Die Rennen in Asien waren wahrscheinlich die frustrierendsten für Gibernau und das zu einer Zeit, als er noch um den zweiten Platz in der Meisterschaft mitkämpfte. Er stürzte in Japan und Malaysia, in Katar fuhr er ins Kiesbett und verlor jegliche Chancen auf den Sieg.

Die Liste der unglücklichen Umstände geht weiter und weiter; ein weiterer Ausflug ins Kiesbett verhinderte ihn in der Türkei um den Sieg zu kämpfen, in China hatte er Reifenprobleme, auf dem Sachsenring machte er, als er das Rennen anführte einen Bremsfehler, doch der wahrscheinlich schlimmste Moment seiner Saison war in der Tschechischen Republik, als sein Benzin alle war und er nur einige Meter vor der Ziellinie aufgeben musste und das bei einem Rennen, welches er dominiert hatte.

Beim Grand Prix in Valencia ging Sete Gibernau´s Desaster-Saison auf gewohnt schlechte Weise zu Ende. In der erst dritten Runde hatte er mit Motorproblemen zu kämpfen und er fiel innerhalb des Feldes weit zurück, bevor er dann aufgeben musste und es nicht einmal mehr in die Boxengasse zurück schaffte.

Tags:
MotoGP, 2005

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›