Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Französischer GP: Rennen

Französischer GP: Rennen

Französischer GP: Rennen

Der Re-Live Bereich wird Ihnen jede Woche die Möglichkeit geben, die Highlights der 17 Grand Prix der MotoGP WM 2005 noch einmal genießen zu können. An Samstagen finden Sie alle besten Aktionen des Freien Trainings und der Qualifikation und an Sonntagen die besten Augenblicke der Rennen. Diese Woche nimmt Sie motogp.com mit zurück zum Französischen GP, der im Mai als viertes Rennen der MotoGP WM stattfand.

Valentino Rossi stellte in der letzten Runde des Rennens einen neuen Rundenrekord auf und erreichte seinen dritten Sieg der bisher vier Rennen der Saison nach einem spannenden Kampf mit Sete Gibernau. Rossi hatte einen schlechten Start aus der Pole heraus, schaffte es aber sich von der sechsten Position nach vorne zu arbeiten, als sein Yamaha Teamkollege Colin Edwards gerade führte. Rossi holte Edwards in der neunten Runde ein, nachdem er auch schon an Loris Capirossi und Nicky Hayden vorbei gefahren war und die beiden fuhren einen bequemen Abstand auf den Rest des Feldes heraus.

Eine atemberaubende Fahrt von Gibernau im der zweiten Hälfte des Rennens ließ den Spanier von der siebten Position auf die dritte vorschnellen und er fuhr die schnellste Runde des Rennens und hatte schnell auf die vorderen beiden aufgeschlossen. Gibernau´s Angriff lies Rossi „um sein Leben kämpfen". Nachdem beide in der 21. Runde an Edwards vorbei gegangen waren, fuhren sie bis zum Finale ein atemberaubendes Kopf an Kopf Rennen.

Gibernau konnte durch den zweiten Platz in der Meisterschaft vor Marco Melandri, der nach einem intensiven Kampf gegen Max Biaggi Vierter wurde, auf drei vorrücken. Und Edwards´ erstes Podium für Yamaha brachte ihm den sechsten Rang in der Meisterschaft ein. Hayden und Capirossi fielen auf Platz 6 und 7, nachdem sie beide einen elektrifizierenden Start hatten. Shinya Nakano wurde vor Toni Elias und Troy Bayliss Achter.

Tags:
MotoGP, 2005

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›