Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Die Sicherheitskommission verbessert Rennstrecken

Die Sicherheitskommission verbessert Rennstrecken

Die Sicherheitskommission verbessert Rennstrecken

Die Grand Prix Sicherheitskommission, die im Mai 2003 von der FIM gegründet wurde, arbeitet an der Verbesserung der Sicherheit rund um die Rennstrecken der MotoGP Weltmeisterschaft und folgte auf die Veränderungen des Grand Prix Rennsports in den letzten Jahren, aber besonders auf die technischen Veränderungen, die mit der Verbesserung der MotoGP Motorräder 2002 kamen.

All die Neuzugänge zum MotoGP Kalender werden daher von der Grand Prix Sicherheitskommission geprüft, die dann auch nach spezifischen Umbauten verlangen können. Das war bei der Rennstrecke von Laguna Seca, auf der 1994 zum ersten Mal ein MotoGP Event stattfand, der Fall. Die Pläne für die Verbesserung der Strecke wurden zusammen mit Claude Danis, dem Präsidenten und Streckeninspektor der FIM, beendet und die Hauptumbauten werden die Erweiterung der Auslaufzone in einigen Kurven betreffen, während die Strecke selbst fast unverändert bleiben wird.

Dieses Jahr wurde auch der TT Assen für seinen 75. Geburtstag verändert. Harte Arbeit wurde in den paar Monaten nach dem Dutch TT geleistet, denn man hat die „überflutete" Geert Timmer Tribüne fertig gestellt und einige Veränderungen am Streckenlayout vorgenommen. Die neue Tribüne wurde vor der Start- und Ziellinie gebaut und die Auslaufzone, die aus Sicherheitsgründen gebraucht wird, befindet sich darunter.

Tags:
MotoGP, 2005

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›