Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Der Kurs der 125ccm Klasse

Der Kurs der 125ccm Klasse

Der Kurs der 125ccm Klasse

Als im Juli 2002 Arnaud Vincent auf dem Sachsenring in Deutschland die Ziellinie in der 125ccm Klasse zum zweiten Mal in Folge als Sieger überquerte, konnte ja keiner ahnen, dass damit eine der bizarrsten und endlosesten Episoden in der modernen Motorradgeschichte begann. Seit da an ist kein Fahrer in der 125ccm Kategorie zweimal hintereinander zum Sieg gefahren, nun schon seit 55 Rennen.

In dieser Zeit gab es 21 verschiedene Sieger in der kleinen Klasse: Cecchinello, Vincent, Azuma, Pedrosa, Poggiali, Perugini, Jenkner, Barbera, Nieto, Lorenzo, Ballerini, Stoner, Dovizioso, Simoncelli, Locatelli, Kallio, Pasini, Luthi, Talmacsi, Simon and Di Meglio, 14 von ihnen haben zum allerersten Mal gesiegt: Jenkner, Barbera, Nieto, Lorenzo, Ballerini, Stoner, Dovizioso, Simoncelli, Kallio, Pasini, Luthi, Talmacsi, Simon und Di Meglio.

In den letzten paar Jahren hat es niemand schaffen können diesen Kurs zu brechen, auch wenn einige Fahrer mehrere Siege genießen konnten. 2003 holte sich Pedrosa 5 Mal den Triumph und Andrea Dovizioso schaffte dieselbe Zahl im folgenden Jahr. Letztes Jahr erreichte Thomas Lüthi vier Siege auf seinem Weg zum Titel, aber auch er schaffte es nicht hintereinander zum Sieg zu fahren.

Es gibt einige mögliche Erklärungen für dieses Andauern. Eine davon ist, dass viele talentierte Fahrer die Klasse verlassen haben und in die 250ccm gewechselt sind, so wie Pedrosa, Dovizioso, Stoner und Lorenzo und alle hätten den Rekord brechen können, wenn sie in der 125ccm geblieben wären. Aber wahrscheinlich ist ein weniger zweifelhaftes Argument die Konkurrenzstärke der kleinen Klasse, mit so vielen Fahrern, die es alle bei jedem Rennen aufs Podium schaffen könnten.

2005 gab es bei den 16 Rennen insgesamt sieben verschiedene Sieger. Sechs von ihnen erreichten ihren allerersten Grand Prix Sieg und insgesamt 12 verschiedene Fahrer standen in einer typisch hart umkämpften und spannenden Kampagne auf dem Podium.

Ein anderer Franzose, Mike die Meglio, hatte die Chance den Kreislauf zu unterbrechen, den Vincent begonnen hat, indem er das letzte Rennen der Saison 2005 im November gewonnen hätte. Di Meglio siegte zwei Wochen zuvor in der Türkei, konnte das aber nicht wiederholen und Mika Kallio stellte sicher, dass wieder ein anderer Fahrer auf dem obersten Treppchen des Podiums stand. Vielleicht wird der Finne den Kurs letztendlich beim ersten Rennen der Saison 2006 in Jerez beenden.

Dieser Kurs schlägt den vorherigen Rekord in der 125ccm Klasse, der bei nur 15 Rennen stand, dieselbe Zahl wie in der 250ccm. In der MotoGP steigt diese Zahl ein wenig, als zwischen 1999 und 2000 keine Fahrer es geschafft hat hintereinander zu siegen. Das waren insgesamt 22 Rennen, aber das scheint gegen die momentane Zahl in der 125ccm nichts zu sein.

Tags:
MotoGP, 2005

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›