Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Suzuka und Motegi stimmen einer Fusion zu

Suzuka und Motegi stimmen einer Fusion zu

Suzuka und Motegi stimmen einer Fusion zu

In einem Durchbruch für die MotoGP in Japan, haben die beiden Gruppen der beiden Rennstrecken, Suzuka und Motegi (Suzuka Circuitland und Twin Ring Motegi) einer Fusion um den 1. Juni 2006 zugestimmt und ein neues Unternehmen mit dem Namen „Mobilityland Co., Ltd" wird den Platz übernehmen.

Einem offiziellen Statement zufolge sind die Ziele der Fusion dreierlei. Das erste Ziel ist es „aktiver bei der Entwicklung der Popularität, Mobilität und des sicheren Fahrens zu werden".

Aus der Verkaufssicht heraus ist das zweite Ziel der Fusion, "das Wissen und die Erfahrung beider Unternehmen zusammen zu bringen, um Events von höherer Qualität und höherem Warenwert zu bieten".

Auf der organisatorischen Stufe sagt die Deklaration aus, dass die Fusion das „Management Fundament stärken wird, indem die Management Ressourcen miteinander kombiniert werden".

Beide Unternehmen hoffen, dass die "kombinierten Management Ressourcen die Charaktere der beiden Unternehmen vereinen werden und die Gesamt-Performance dadurch verbessern werden". Des Weiteren erhofft man sich in Sachen Profil der Unternehmen durch die Fusion, dass die Beachtung in der Gesellschaft steigt und dass man durch eine mobile Kultur den Menschen „Freude", „Spaß" und „Erfahrungen zum Anfassen" bieten kann.

Das Mobilityland Unternehmen hat ein Kapital in Höhe von 2 Milliarden Yen und das Hauptbüro sitzt in Tokyo. In Vorbereitung wird die Suzuka Circuitland Co. Ltd eine Tochtergesellschaft von Honda Motor Co. Ltd werden.

Tags:
MotoGP, 2006

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›