Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Klassische Rennen: Hockenheim 1992

Klassische Rennen: Hockenheim 1992

Klassische Rennen: Hockenheim 1992

Nach seinem Triumph in Katalonien kam Wayne Rainey beim nächsten Treffen an, dem Deutschen Grand Prix von 1992. Doch Mick Doohan bewies schon im Training, dass die NSR500 auf der extrem schnellen Hockenheim Rennstrecke viel zu sagen hatte.

Rainey verletzte sich während der Session am Samstag und brach sich einen Knochen in seiner Hand und verletzte sich auch seinen Knöchel. Doch trotz dessen brachte sich der Yamaha Fahrer hinter einem beeindruckenden Doohan, der sich mit 1 ½ Sekunden vor allen anderen auf die Pole Position qualifizierte, auf den zweiten Startplatz. Kevin Schwantz startete vom dritten Platz. Suzuki hatte einen neuen Motor präsentiert, aber der Amerikaner zog es vor mit der alten Version des Motors zu fahren. John Kocinsky´s Yamaha vervollständigte die erste Startreihe.

Mit einem perfekten Start hatte Doohan schnell einen Vorsprung heraus gefahren. Trotz aller Anstrengungen konnte Schwantz nicht in den Windschatten des Australiers fahren, der sich weiter absetzen konnte. Doch die große Attraktion des Rennens war der Kampf um den dritten Platz, der zwischen dem Ex-Weltmeister Wayne Gardner, Kocinsky, Eddie Lawson, Alex Barros, Doug Chandler und den Spaniern Alex Crivillé und Joan Garriga ausgemacht wurde. Sieben Fahrer trugen es um das dritte Treppchen des Podiums aus und sie kämpften in einem frenetischen Rennen, das fast einem 125ccm Rennen glich, bis zum letzten Atemzug.

Wayne Rainey konnte sich in die Schlacht um den dritten Platz etablieren, doch die Verletzungen zwangen ihn aufzugeben.

Der unangetastete Sieg Doohan´s zwang Schwantz mit vollen 24 Sekunden hinter dem Australier ins Ziel zu kommen. Gardner schaffte es nach einer letzten Runde voller Attacken und unvergesslichen Duellen, in denen Ellbogen und Kollisionen eine große Rolle spielten, das Podium zu füllen. Der jugendliche Crivillé wurde mit weniger als zwei Zehntel hinter Gardner, Vierter.

Tags:
MotoGP, 2006

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›