Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Hofmann trainiert hart in den Schweizer Alpen

Hofmann trainiert hart in den Schweizer Alpen

Hofmann trainiert hart in den Schweizer Alpen

Alex Hofmann ist in diesen Tagen mit seiner körperlichen Vorbereitung vor dem Start der Vorsaison, der diesen Monat am 23. in Sepang stattfinden wird, beschäftigt und hat die Alpen als den Ort gewählt, in dem er seinem intensiven Trainingsprogramm folgen wird.

Der Deutsche Fahrer, der diese Saison einer der neuen Fahrer im D'Antin Pramac Ducati Team sein wird, macht sich den Schnee als Fundament für sein Trainingsprogramm zu Nutze, er übt Ski Langlauf aus und geht auf Skitouren. Durch den Schnee zu fahren hilft Hofmann auch seine Abwehrkräfte zu stärken.

"Bei einer meiner letzten Touren habe ich bei 1035 Metern begonnen und beendete mein Training bei 2215 Metern auf dem Forstberg. Die Schrauben in meinem Knöchel sind bereits raus und die Physiotherapie hat mir dabei geholfen mich wieder völlig zu erholen", erklärte er.

Hofmann bereitet seine Fitness in diesen Wochen des Trainings ausgiebig auf das erste Training mit dem neuen Team vor, so dass er dann in bestmöglicher Verfassung ist. 2005 hatte er mit verschiedenen Verletzungen zu kämpfen, darunter auch eine Fraktur seines Handgelenkes gleich zu Beginn der Saison und eine weitere Fraktur des Knöchels nach einem Sturz beim Japanischen GP und der Deutsche hofft, dass er in der kommenden Saison nicht wieder solche Probleme haben wird.

Tags:
MotoGP, 2006

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›