Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

United States GP: Das Training

United States GP: Das Training

United States GP: Das Training

Heute schauen wir im Re-Live Bereich von motogp.com auf das Training der Langerwarteten Rückkehr der WM in die USA, nach Laguna Seca, zurück. Eine der furchteinflößendsten Rennstrecken ist nach einem Jahrzehnt der Abwesenheit wieder zurück und einige Überraschungen ergaben sich vor dem Red Bull USA Grand Prix am Sonntag.

Auf seiner Heimstrecke fuhr Repsol Honda´s Nicky Hayden auf seine erste Pole Position seiner 3-jährigen MotoGP Karriere und er hatte beim lokalen Publikum und durch seine Erfahrungen durch die AMA Superbikes auf der Strecke seine Vorteile. Eine phänomenale Zeit von 1'22.670 ließ ihn die erste Startreihe anführen und Valentino Rossi (Yamaha Werksteam) und Alex Barros (Honda Pons) vervollständigten die erste Reihe. Troy Bayliss (Honda Pons) führte neben den beiden Amerikanern Colin Edwards (Yamaha Werksteam) und John Hopkins (Red Bull Suzuki) die zweite Startreihe an.

Bei seiner schlechtesten Performance seit Japan 2004 schaffte es Sete Gibernau sich nur auf den 13. Startplatz zu qualifizieren und lag eine anderthalbe Sekunde hinter Hayden´s Geschwindigkeit und zwei Positionen hinter seinem Teamkollegen Marco Melandri, der im ersten Viertel des Trainings gestürzt war.

Max Biaggi war nicht in der Lage eine so gute Performance wie sein Repsol Honda Teamkollege darzubieten und startete das Rennen am Sonntag nur aus der dritten Startreihe heraus. Er stand neben der Ducati von Carlos Checa und Makoto Tamada besetzt mit der Konica Minolta Honda den neunten Startplatz.

Tags:
MotoGP, 2006

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›