Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Dieter Stappert leitet das Red Bull KTM Junior Team

Dieter Stappert leitet das Red Bull KTM Junior Team

Dieter Stappert leitet das Red Bull KTM Junior Team

Der erfahrene Dieter Stappert wird bei einem der wichtigsten Newcomer in der 125ccm Klasse für 2006 die Aufgabe der Direktion übernehmen, beim Red Bull KTM Junior Team, die in dieser Saison mit zwei neuen Fahrern, Stefan Bradl und Michael Ranseder antreten werden.

Das Ziel dieses Projektes ist es die neuen Talente zu promoten und für den ersten Auftritt hat das Team ihr Vertrauen in die Hände von den beiden Höchstplatziertesten der Deutschen 125ccm ADAC Meisterschaft gelegt. Bradl und Ranseder haben letztes Jahr auch an einigen Grand Prix Rennen der WM als Wildcard Fahrer teilgenommen.

Stappert hat eine ausgedehnte Erfahrung in GP Teams. Er begann 1987 als Manager und hat in den 80ern mit vielen Rennsiegern, wie Reinhold Roth und Helmut Bradl gearbeitet. Er war in der näheren Vergangenheit eine Schlüsselfigur für den Erfolg von Ralf Waldmann und Jeremy McWilliams. Letztes Jahr führte er das Aprilia Germany Team.

Motogp.com hatte die Chance exklusiv mit dem Österreicher über das neue Projekt, das er in der 125ccm WM in die Hand nimmt, zu reden.

Was bedeutet es für Sie ein Teil des KTM Teams zu sein, eines Österreichischen Werkes!
Als Österreicher ist es etwas wirklich ganz besonderes. Ich sehe das so, als ob ich nach 39 Jahren nach Hause heimkehre. Es kommt nicht oft vor, dass man mit 63 Jahren noch einmal die Chance bekommt von vorn zu beginnen und ich bin sehr glücklich und dankbar über diese Möglichkeit. Ich kann es nicht mehr erwarten, dieses neue und spannende Projekt zu beginnen.

Was sind die Hauptunterschiede zwischen dem Junior Team und dem offiziellen Team?
Die Struktur ist praktisch dieselbe. Jeder Junior Fahrer wird zwei Bikes haben und vier Techniker: zwei Mechaniker, einen Datentechniker und einen Assistenten.

Werden die beiden Teams zusammen arbeiten oder wird die gesamte Arbeit unabhängig voneinander stattfinden?
Die beiden Red Bull KTM Teams in der 125ccm Kategorie werden ihre eigenen Identitäten haben, aber vom Trainingsplan her bis hin zum Finetuning wird viel kooperiert werden und gemeinsame Arbeit stattfinden.

Welche Ziele hat das Team für 2006?
Beide, Stefan und Michael, haben bei ihren Wildcard Auftritten in der WM im letzten Jahr Punkte sammeln können. Die Ziele für die Red Bull KTM Junior Fahrer werden sein, so oft wie möglich in die Punkte zu fahren. Wir dürfen nicht vergessen, dass die meisten Rennstrecken noch unentdecktes Territorium für die beiden Fahrer ist und in diesen Fällen wird es nötig sein, eng mit dem „Senior" Team zusammen zu arbeiten.

Tags:
125cc, 2006

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›