Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Valencia bekam die "Bester Grand Prix" Trophäe 2005 von der IRTA

Valencia bekam die 'Bester Grand Prix' Trophäe 2005 von der IRTA

Valencia bekam die "Bester Grand Prix" Trophäe 2005 von der IRTA

Der Gran Premio de la Comunitat Valenciana, der außerhalb der Stadt Valencia auf der Ricardo Tormo Rennstrecke stattfindet, hat die IRTA Trophäe des "Besten Grand Prix" 2005 gewonnen. Dieser Erfolg freut vor allem die Eventorganisatoren, denn Valencia hatte schon 2002 und 2003 die begehrte Trophäe gewonnen.

Der Wettstreit um die Trophäe ist enorm und Valencia hat Malaysia und die Tschechei auch nur ganz knapp geschlagen. Dieselben drei Grand Prix haben auch 2004 schon die Liste angeführt und Valencia wurde damals Zweiter.

Die IRTA Trophäe wird nach einem Punktesystem verlost, das jeden Aspekt eines laufenden Grand Prix in Betracht zieht. Die Sicherheit der Fahrer, die Strecke, die Zuschauer und die medizinischen Einrichtungen sind im Motorsport wichtig und Valencia ist in allen Bereichen exzellent gewesen. Die medizinischen Einrichtungen unter der Leitung von Enrique Gastalti, sind nicht zu vergleichen. Valencia ist ohne Zweifel einer der sichersten Rennstrecken von allen 17 Grand Prix auf dem Rennkalender.

Die Rennorganisation hat eine gute Bewertung in der Kooperation mit der IRTA bekommen und ist bereit für die Probleme der Teams und Fahrer Lösungen zu finden. Die Einrichtungen der Boxengasse gleichen denen der letzten Kunst-Rennstrecken und das Fahrerlager ist mehr als ausreichend.

Der Generaldirektor der Rennstrecke, Eduardo Nogues, hat unaufhaltsam daran gearbeitet, den Wachstum und den Einfluss der Rennstrecke zu sichern und das Organisatorenteam, das er um sich herum aufgebaut hat, stolz zu machen.

Jedes Jahr hat das Streckenmanagement und das Event-Personal seine Performance zum Nutzen des Grand Prix verbessert und sie haben dadurch in den letzten vier Jahren drei IRTA Trophäen gewonnen.

Der IRTA Präsident Sito Pons hat sich über die Ehrung Valencia´s sehr gefreut. Er sagte: „Ich war sehr glücklich, als ich mitbekommen habe, dass Valencia die IRTA Trophäe des „Besten Grand Prix" 2005 bekommen hat. Ich möchte hinzufügen, nicht nur weil ich Spanier bin, auch wenn mich das natürlich noch glücklicher macht. Nein, ich freue mich, weil es den Einsatz und die Arbeit der Organisation von Valencia widerspiegelt und ihre Bemühungen der beste Grand Prix zu sein. Der Wettstreit um die IRTA Trophäe ist intensiv und Grand Prix wie Valencia, Malaysia, die Tschechei und Mugello haben sehr hohe Standards gesetzt und ich freue mich, dass ich sagen kann, dass diese Rennstrecken andere inspiriert haben, die Qualität ihrer Performances zu erhöhen. Für Valencia ist es eine exzellente Errungenschaft die Trophäe in vier Jahren dreimal zu gewinnen und jeder bei der IRTA dankt mit mir zusammen allen beim Event für deren freundliche, kooperative und vor allem professionelle Art, mit der sie ihre Arbeit machen."

"Das Rennen ist der letzte Event der 17 Rennen in einer Saison und jeder ist müde, wenn er nach all den weit entfernten Rennen nach Valencia kommt. Das Layout der Rennstrecke sorgt für spannende Rennen und der super Service und die unglaubliche Atmosphäre mit all den Zuschauern ist im Grand Prix Sport einzigartig. Ich gratuliere noch einmal allen, die mit dem Rennen zu tun haben", fügte der IRTA Präsident noch hinzu.

Tags:
MotoGP, 2006

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›