Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Locatelli und Pasini beim Wetterbeeinträchtigten Jerez Test am schnellsten

Locatelli und Pasini beim Wetterbeeinträchtigten Jerez Test am schnellsten

Locatelli und Pasini beim Wetterbeeinträchtigten Jerez Test am schnellsten

Jerez war den zweiten Tag in Folge stark bewölkt und es wehten heftige Winde als die 125ccm und 250ccm Klassen heute Nachmittag testeten. In den späten Stunden haben sich einige Teams gegen weitere Runden entschieden und es gab auch einige Stürze (keiner davon war schwer).

Roberto Locatelli verbesserte seinen vierten Platz, den er sich gestern sicherte, um eine halbe Sekunden und wurde der schnellste Fahrer dieser Session. Er rundete bei 1'45.249, zeitiger hatte er 1'45.993 und von seinem gestrigen Sturz ist, wie man sehen konnte, nichts zurück geblieben.

In der 125ccm verbesserte auch Mattia Pasini seine gestrige Zeit und der Schnellste des wieder einmal beeindruckenden Aspar Teams fuhr eine Zeit von 1'47.652. Lukas Pesek von Derbi Racing trennte Pasini mit einer schnellen Rundenzeit von 1'48.053 von seinen Teamkollegen Hector Faubel und Alvaro Bautista.

Jerez Test Tag 3 - Zeiten

250ccm

1. Roberto Locatelli (Team Toth) – 1'45.249
2. – 1'45.513
3. Marco Simoncelli (Gilera) – 1'45.727
4. Alex de Angelis (Aspar Team) - 1'46.510
5. Alex Baldolini (Matteoni Racing) - 1'46.927
6. Arturo Tizón (Honda BQR) - 1'46.957
7. Martín Cárdenas (Honda BQR) - 1'48.302
125ccm

1. Mattia Pasini (Aspar Team) - 1'47.652
2. Lukas Pesek (Derbi Racing) - 1'48.053
3. Héctor Faubel (Aspar Team) - 1'48.301
4. Álvaro Bautista (Aspar Team) - 1'48.712
5. Simone Corsi (Gilera) - 1'49.109
6. Sergio Gadea (Aspar Team) - 1'49.154
7. Nico Terol (Derbi Racing) - 1'49.742
8. Pol Espargaró (Team Amatriain) - 1'50.006
9. Gino Borsoi (Aprilia) - Michele Pirro (WTR Blauer USA)
*Die Zeiten für die Apriliafahrer Jorge Lorenzo und Hector Barbera stehen nicht zur Verfügung.

Tags:
250cc, 2006, Mattia Pasini, Roberto Locatelli

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›