Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Seedorf und Racing World Teams kämpfen 2006 mit

Seedorf  und Racing World Teams kämpfen 2006 mit

Seedorf und Racing World Teams kämpfen 2006 mit

Das Seedorf Team und das Racing World Team haben zugestimmt 2006 in der 125ccm mitzukämpfen. Ihre Unterstützung für dieses neue Abenteuer wird Valsir sein, der Partner der Fondital Group, der sich auf den Heizungs- und Lüftungsinstallations-Bereich spezialisiert hat.

Beide Teams hatten ihr Grand Prix Debüt 2003. Nach zwei Jahren der Zusammenarbeit mit dem Italienischen Werk Aprilia haben die beiden entschieden, zu Honda zu wechseln, dem Hersteller mit dem sie 2006 fahren werden.

Für dieses neue Abenteuer hat Valsir Seedorf Racing zwei Italienischen Fahrern ein Angebot gemacht – Fabrizio Lai und Michele Conti. Der 27-jährige Lai ist ein erfahrener Fahrer, der 2005 drei Podiumsplätze erreicht hat und unter dem Racing World Team insgesamt Sechster in der WM geworden ist.

"Diese Saison werde ich ein Teil eines wichtigen Teams sein, aber vorallem werde ich auch als Mensch in ein Projekt involviert sein", sagte der Italienische Fahrer. "Ich hatte bisher noch nicht die Chance Clarence (den AC Mailand Fußballer, der dem Team seinen Namen gab) so gut kennenzulernen, aber ich kenne den technischen Chef Roberto Bava. Ich habe in der Vergangenheit bereits mit ihm gearbeitet und wir haben ein guten Auskommen. Ich kenne auch andere Teammitglieder und das ist sicher ein Vorteil. Ich nehme schon seit vielen Jahren an der WM teil und weiß wie schwierig es ist für die Saison Vorhersagen zu treffen. Dieses Jahr erwarte ich und ich hoffe ich auf viele gute Ergebnisse."

"Ich mache mir nicht so viele Gedanken über die anderen Fahrer: Ich denke, dass wenn man fit genug ist, ein gutes Motorrad hat, in einem lokalen Team ist und die Techniker hart für einen arbeiten… man auch die entsprechenden Ergebnisse erzielen kann", fügte Lai hinzu. „Ich trainiere hart: Ich erwarte zu Beginn der Saison vorbereitet und fit genug zu sein. Ich bin schon in der Italienischen Meisterschaft mit Michele und Honda gefahren. Ich freue mich, dass ich einen italienischen Teamkollegen haben werde… aber er ist immer noch mein Rivale."

Der Teamkollege Michele Conti wird seine erste volle Saison auf der Weltbühne verbringen, nachdem er im letzten Jahr Europäischer Meister geworden ist. Der 22-Jährige hat 2005 am GP in Mugello als Wildcard Fahrer teilgenommen und wurde damals Elfter.

"Ich bin so glücklich, dass ich mein Debüt in der Weltmeisterschaft mit einem sehr konkurrenzfähigen Team haben werde ... und mit Honda, einem Motorrad das ich mag", sagte der junge Italiener.

„Es wird mit Sicherheit kein leichtes Jahr werden, denn es fahren ja die besten Fahrer in der WM und die Rennstrecken sind auch alle neu für mich."

Tags:
125cc, 2006

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›