Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

KTM bereiten neuen Angriff auf Weltmeisterschaft vor

KTM bereiten neuen Angriff auf Weltmeisterschaft vor

KTM bereiten neuen Angriff auf Weltmeisterschaft vor

KTM, der 125ccm Meister der Hersteller WM vom letzten Jahr, bereitet eine intensive und produktive Vorsaison vor und die Öffentlichkeit soll in den nächsten beiden Wochen die Chance bekommen, das Team bei dessen erstem Test 2006 in Estoril zu sehen.

KTM sendet all ihre Fahrer am 15. Februar aus, um drei Tage in der Szene des Portugiesischen GP zu trainieren. Der Test wird auch die Chance bieten, die neuen Fahrer für die 125ccm und 250ccm Klasse zu sehen. In der kleinen Klasse wird der Vize-Meister von 2005, Mika Kallio zusammen mit dem Spanier Julian Simon fahren und in der Viertelliterkategorie sind Manuel Poggiali und Hiroshi Aoyama das offizielle Duo von KTM.

Die jungen Fahrer des neuen Junior Red Bull KTM Projektes werden auch anwesend sein. Stefan Bradl und Michael Ranseder – auch Teilnehmer der nächsten Weltmeisterschaft – und die neuen Fahrer der Deutschen Meisterschaft, Randy Krummenacher und Robin Lässer.

Pit Beirer, KTM´s Kommunikationskopf, hat motogp.com die letzten Pläne verraten, woran das Team während dieser Vorsaison arbeiten wird. Er setzte auch das Ziel und die Hoffnung, dass der Zentraleuropäische Hersteller die nächste WM gewinnen möchte.

"Unser erstes Ziel für 2006 ist es mit unseren Top Fahrern konkurrenzfähig zu sein und um den Titel zu kämpfen. Wir sind auch stolz, dass wir zwei Fahrer aus unserem eigenen Juniorprogramm in die WM bringen können. Wir wollen sie vorsichtig führen und sie für die Zukunft aufbauen. Es herrscht kein Druck wegen den Ergebnissen, aber wir verlangen von ihnen, dass sie ernsthaft arbeiten und für den Sport 100% geben", kommentierte er und dann fügte er noch hinzu:

"Wir sind alle realistisch bei KTM und wir wissen, dass es starke Konkurrenz herrscht."

Der KTM Mann sprach auch über die Veränderungen, die für 2006 in der Garage stattfanden.

„Wir arbeiten im Moment sehr hart am Motorrad und wir werden mit einem brandneuen Fahrgestell auftreten. Während wir es im Windkanal getestet haben, haben wir die Verkleidung ein wenig, aber sehr effizient verändert. Wir kennen ja alle Harald Bartol, er hört nie auf, den Motor weiter zu entwickeln, so dass wir in dieser Hinsicht auch auf die Saison vorbereitet sind."

Tags:
250cc, 2006

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›