Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Kenny Roberts Sr analysiert die Entwicklung seines Prototypen

Kenny Roberts Sr analysiert die Entwicklung seines Prototypen

Kenny Roberts Sr analysiert die Entwicklung seines Prototypen

Kenny Roberts´ KR211V Team setzten ihre Fortschritte mit der Entwicklung des neuen Prototypen fort. Mit dem neuen V5 Motor von Honda und Kenny Jr haben sie einige Zusätze für die kommende Weltmeisterschaft. Das Amerikanische Team probierte am letzten Tag des Australischen Tests ein neues Fahrgestell und sie erreichten gute Ergebnisse und ziemlich konkurrenzfähige Rundenzeiten für die Vorsaison.

Roberts Sr hat die Arbeit, die auf Phillip Island durchgeführt wurde, ausgewertet und die Richtung auf den Punkt gebracht, die das Team vor dem Beginn der Saison einschlagen wird, um in bestmöglicher Form zu sein.

"Wir haben Fortschritte gemacht. Die Probleme, die wir in Sepang hatten, waren hier auf Phillip Island sehr viel weniger ausgeprägt."

"Wir haben wegen des Regens nicht so viel Streckenzeit gehabt, wie wir sie gebraucht hätten, aber wir wissen, was wir mit dem Bike machen müssen. Wir haben mit diesem Prototypen Probleme beim Bremsen in den Kurven. Das Fahrgestell muss steifer werden und wir werden beim nächsten Test, in 2 Wochen in Sepang, daran arbeiten. Die Rundenzeit war heute gut, nur eine halbe Sekunde langsamer. Ich glaube Kenny Junior war auf den Rennreifen der fünftschnellste Fahrer."

"Aber wie sind ein bisschen enttäuscht, weil wir gehofft hatten, dass wir mehr Arbeit erledigt bekommen. Aber Kenny ist mit dem Fortschritt des Motorrades zufrieden. Er war heute schnell. Nach nur 15 Runden ist er gute, konsistente Rundenzeiten gefahren."

Tags:
MotoGP, 2006, Kurtis Roberts

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›