Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Nicky Hayden spielt den Sturz auf Phillip Island runter

Nicky Hayden spielt den Sturz auf Phillip Island runter

Nicky Hayden spielt den Sturz auf Phillip Island runter

In einem Statement auf seiner Webseite bestätigte Nicky Hayden, dass er letzte Woche bei seinem spektakulären Sturz auf Phillip Island keine ernsthaften Verletzungen davon getragen habe. Der Amerikaner setzt die Entwicklung der neuesten RC211V weiter fort, während Dani Pedrosa sich weiter an die Königsklasse gewöhnt und auf Phillip Island einer der schnellsten Fahrer der Gruppe war.

"Macht euch keine Sorgen, es geht mir nach meinem Sturz auf Phillip Island gut. Außer einem schmerzenden Fuß und fehlender Streckenzeit ist alles gut. Das Team sagte mir, dass ich um die 115mph gefahren bin, als ich abstieg, daher ist es schön, dass es kein wirkliches Drama gab. Ich bin einfach vornüber gefallen, als ich in der dritten Kurve über ein paar Hügel gefahren bin und schneller war als den ganzen Tag schon. Ich lehnte ein bisschen zu weit über und da war es schon geschehen. Abgesehen davon sind wir nur ein paar Runden gefahren, um uns auf die neue Saison vorzubereiten und haben ein paar neue Teile aussortiert und Zeug, was ich noch verbessern kann."

Als er sich etwas Zeit von der harten Arbeit frei nahm, bevor er mit dem Repsol Honda Team fort fährt, hat Hayden auf seiner offiziellen Webseite seine momentanen Pläne veröffentlicht und wie er in Australien die Zeit auf einem nicht so schnellen Zweirad vertrieb…

"Vor dem Test habe ich die Aussicht um Phillip Island auf meinem Fahrrad getestet. Jetzt fahre ich zurück nach Hause, nach Kalifornien und dann wieder nach Malaysia zurück."

Tags:
MotoGP, 2006, Nicky Hayden

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›