Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Italienische MotoGP Übertragung bleibt bis 2011 bei Mediaset

Italienische MotoGP Übertragung bleibt bis 2011 bei Mediaset

Italienische MotoGP Übertragung bleibt bis 2011 bei Mediaset

Der rechtliche Inhaber der MotoGP Weltmeisterschaft Dorna Sports und das Italienische Fernseh-Netzwerk Mediaset haben einen Vertrag abgeschlossen, dass die Übertragung der Serien nach der kommenden Saison weitere 5 Jahre bestehen bleibt. Die Erweiterung geht von 2007 bis 2011 und wurde heute im Hauptquartier des Fernsehsenders in Cologno Monzese unterschrieben. Bei dem Meeting waren der Vize-Präsident von Mediaset, Silvio Berlisconi und der Chef der Dorna Sports, Carmelo Ezpeleta anwesend.

Durch das Abkommen hat Mediaset die exklusiven Übertragungsrechte für jedes Rennen der 125ccm, 250ccm und MotoGP Weltmeisterschaft in Italien und all das kam zustande wegen der beeindruckenden Zuschauerstatistiken der 2005er Saison, als der Nationalheld Valentino Rossi zu seinem fünften Titel in Folge fuhr. Die Live-Übertragung der MotoGP Rennen von Mediaset wurde von durchschnittlich 4.000.000 Zuschauern verfolgt, das sind 36,8%.

Neben den Errungenschaften Rossi´s, der als amtierender Weltmeister elf der siebzehn Rennen gewann, konnten sich die Italienischen Fans auch über die Darbietungen des jungen Marco Melandri freuen, der zwei Mal siegte, einmal davon beim Finale in Valencia. Die sehnsüchtig erwartete MotoGP Weltmeisterschaft 2006 beginnt mit dem ersten Rennen des Jahres, am 26. März in Jerez de la Frontera, Spanien.

Tags:
MotoGP, 2006

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›