Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Hopkins trotz des zeitigen Endes in Katar zufrieden

Hopkins trotz des zeitigen Endes in Katar zufrieden

Hopkins trotz des zeitigen Endes in Katar zufrieden

Suzuki´s zweiter Test 2006, der Test in Katar, sollte dazu da sein, die verlorene Zeit von Sepang wieder aufzuholen, die sie durch die Elektronischen Probleme opfern mussten. Sie beendeten ihren Aufenthalt auf der Losail Rennestrecke gestern und die Session endete ein bisschen zu zeitig für John Hopkins, der ein paar Probleme mit dem Motor hatte und sich entschied, das Training am Nachmittag abzusagen. Doch er uns sein Teamkollege Chris Vermeulen waren mit den Fortschritten des Teams zufrieden.

Hopkins sprach in einem Interview mit motogp.com über die letzten Tage und er unterstrich die Intensität der Arbeit, kommentierte auch die Rennstrecke und erzählte uns, worauf er sich bei den Tests der GSV-R konzentriert hat.

"Es war gut, viel besser als in Malaysia. Wir sind mit dem 06er Bike weiter gekommen, hatten nur hier und da ein paar kleine Probleme", sagte Hopkins. „Wir haben viel Arbeit für Bridgestone erledigt, vielleicht 15 verschiedene Reifen probiert, ein neues Fahrgestell, Schwingarme etc… wir haben heute wahrscheinlich mehr geschafft, als je zuvor, seit meiner Ankunft bei Suzuki. Wir versuchen einfach auf einer Rennstrecke, auf der wir 2005 Probleme hatte besser und besser zu werden."

Tags:
MotoGP, 2006, John Hopkins

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›