Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Kenny Roberts Jr kann die Saison 2006 nicht erwarten

Kenny Roberts Jr kann die Saison 2006 nicht erwarten

Kenny Roberts Jr kann die Saison 2006 nicht erwarten

Der ehemalige 500ccm Weltmeister Kenny Roberts Jr wird dieses Jahr in der MotoGP so etwas wie eine familiäre Wiedervereinigung erleben, denn er fährt im KR Team seines Vaters. Der Amerikaner gab motogp.com ein Exklusivinterview, in dem er seine ersten Eindrücke von der neuen V5 Honda zum Ausdruck brachte.

Roberts Jr scheint durch seine neue Herausforderung wie verjüngt. Nach so einer langen Zeit bei Suzuki, hat der erfahrene Amerikaner die KR in Sepang und auf Phillip Island getestet und erzählt, wie zufrieden er mit der Entwicklung des Honda-Prototypen ist.

"Ich habe mir keine Zeiten als Ziel gesetzt und ich bin auch nicht mit bestimmten Erwartungen gestartet. Ich denke, dass dieses Team bessere Ergebnisse verdient, als die der letzten drei oder vier Jahre und ich bin mir sicher, dass ich ihnen das bieten kann. Mit Honda, Michelin und allen anderen an Bord, denke ich, können wir mit diesem Projekt große Dinge erreichen."

"Als ich das Motorrad zum ersten Mal gefahren bin, war ich beeindruckt. Ich habe das dem Team und den Ingenieuren gesagt. Die Reaktionen waren wie in einem Videospiel, automatisch, wenn man das Gas berührt. Man beschleunigt und alles läuft perfekt", sagte der Amerikaner in einem ausgedehnten Interview mit motogp.com

Tags:
MotoGP, 2006, Kurtis Roberts

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›