Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Japan GP: Practice - Der Japanische GP: Das Training

Japan GP: Practice - Der Japanische GP: Das Training

Japan GP: Practice - Der Japanische GP: Das Training

Der Japanische GP 2005 in Motegi war eines der spannendsten Rennen der Saison und der MotoGP Kanal bieten Ihnen die Chance die Aktion des unvergessenen Wochenendes noch einmal Revue passieren zu lassen. Heute zeigen wir Ihnen die besten Augenblicke der Qualifikation und morgen sehen Sie die Rennen der MotoGP, 250ccm und 125ccm Klassen aus dem Land der aufgehenden Sonne.

Der Italiener Loris Capirossi fuhr auf dem Twin Ring Motegi eine Rekordzeit von 1'46.363 und brachte sich damit an die Spitze des MotoGP Grids. Sein Landsmann Valentino Rossi hatte nicht so viel Glück, denn seine letzte Runde war drei Sekunden nach dem Ende der Session beendet und wurde nicht gewertet, wodurch er auf den elften Startplatz zurück fiel. John Hopkins holte Suzuki den zweiten Startplatz auf deren Heimstrecke, ebenso auf Bridgestone Reifen und Marco Melandri (auf Michelins) fuhr auf den dritten Startplatz.

In der 250ccm dominierten die heimischen Fahrer. Hiroshi Aoyama schnappte sich die zweite 250ccm Pole Position seiner Karriere und stellte nebenbei, mit 1'51.843 noch einen neuen Rundenrekord auf. Der Movistar Honda Fahrer stand zusammen mit Jorge Lorenzo auf der ersten Startreihe. Er stand bei seinem ersten Auftritt in der 250ccm Klasse auf dem Twin Ring Motegi nur 0,016s hinter Aoyama.

Aoyama´s jüngerer Bruder Shuhei sicherte sich in letzter Sekunde den dritten Startplatz und verdrängte Alex de Angelis auf den letzten Platz der ersten Startreihe.

Gabor Talmacsi startete das 125ccm Rennen vom Topplatz. Der Ungar sicherte sich seine erste Pole Position vor seinem Red Bull KTM Teamkollegen Mika Kallio, der auf den fünften Platz rutschte, nachdem er in der letzten Runde gestürzt war.

Der Lokalmatador Tomoyoshi Koyama qualifizierte sich zum ersten Mal in seiner GP Karriere auf die erste Startreihe. Er war vor Mattia Pasini und Marco Simoncelli der Zweitschnellste.

Tags:
MotoGP, 2006

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›