Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Nakano am zweiten Testtag in Sepang Schnellster

Nakano am zweiten Testtag in Sepang Schnellster

Nakano am zweiten Testtag in Sepang Schnellster

Kawasaki Racing´s Shinya Nakano ist am zweiten Testtag in Sepang die schnellste Zeit des Tages gefahren. Anfänglich war es ein heißer und sonniger Tag (und die Temperaturen waren netter als die gestrigen), doch dann fing es am Ende der Session wieder zu regnen an und die Aktion wurde abgebrochen, doch nicht bevor der Japaner eine Zeit von 2'01.80 fahren konnte.

Der Kawasaki Fahrer verbesserte seine Zeit um fast drei Sekunden zum ersten Tag und es ist gleichzeitig auch die schnellste Zeit die bisher auf der Malaysischen Rennstrecke gefahren wurde.

Die Ducati Fahrer hatten heute gemischtes Glück. Loris Capirossi fuhr wieder eine schnelle Runde mit 2'01.87 und sein Teamkollege Sete Gibernau ist nur 17 Runden gefahren. Der Spanier litt an einer Magenverstimmung und beendete seinen Tag daher zeitiger. Bei der heutigen Session haben sich die Fahrer hauptsächlich auf die Reifen und die Elektronik konzentriert, was sie gestern schon in einem Interview angekündigt hatten.

Der Suzuki MotoGP Fahrer John Hopkins setzte seine beeindruckende Rückkehr auf eine Rennstrecke, auf der er beim letzten Test im Januar nicht so viel Spaß hatte, fort. Er verbesserte seine vorherige Zeit und fuhr 2'01.90. Suzuki hatte zuvor Probleme mit der Elektronik gehabt, wodurch die Tests zu einer schwierigen Erfahrung wurden, aber die Form Hopkins´ lässt erahnen, dass diese Probleme nun ausgebügelt sind.

Ein weiteres Problem war das Chattering der M1 für das Camel Yamaha Team. Valentino Rossi erwähnte gestern motogp.com gegenüber, dass das Problem vorwiegend in der langen Kurve der Sepang Strecke auftrat, aber heute schaffte er es seine Zeit um mehr als drei Zehntel zu verbessern. Sein Teamkollege Colin Edwards war langsamer als gestern, wurde aber trotzdem Siebter.

Carlos Checa und Dani Pedrosa setzten ihre beeindruckende Form fort, denn beide Spanier beendeten den Test in den Top 6. Checa verbesserte sich gegenüber seiner gestrigen Zeit um mehr als 1 Sekunde und man merkt nichts mehr von seiner Gehirnerschütterung, die er sich letzte Woche auf Katar bei einem Sturz zugezogen hatte.

Der schnellste Fahrer des ersten Tages, Marco Melandri stürzte erneut, aber seine vorherige schnellste Runde signalisiert seine gute Form und die Geschwindigkeit der Fortuna Honda.

Sepang Test: Tag 2

Inoffizielle Zeiten

1. Shinya Nakano – Kawasaki Racing 2'01.80 – 32 Runden
2. Loris Capirossi – Ducati Marlboro 2'01.87 – 50
3. Valentino Rossi – Camel Yamaha 2'01.89 – 47
4. John Hopkins – Suzuki MotoGP 2'01.90 – 44
5. Dani Pedrosa – Repsol Honda 2'01.93 – 50
6. Carlos Checa – Yamaha Tech 3 2'02.06 – 57
7. Colin Edwards – Camel Yamaha 2'02.20 – 57
8. Randy de Puniet – Kawasaki Racing 2'02.37 – 42
9. Makoto Tamada – Konica Minolta Honda 2'02.56 – 51
10. Toni Elías – Fortuna Honda 2'02.62 – 41
11. Marco Melandri – Fortuna Honda 2'02.65 – 38
12. Sete Gibernau – Ducati Marlboro 2'02.87 – 17
13. Nicky Hayden – Repsol Honda 2'02.93 – 53
14. Kenny Roberts jr. - KR211V 2'02.95 – 47
15. Chris Vermeulen – Suzuki MotoGP 2'03.18 – 46
16. Alex Hofmann – d'Antin Ducati 2'04.23 – 25
17- Jose Luis Cardoso – d'Antin Ducati 2'04.65 – 29
18. James Ellison – Yamaha Tech 3 2'04.65 - 29

Tags:
MotoGP, 2006, Shinya Nakano

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›