Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Metis Gilera wieder in der 250ccm zurück

Metis Gilera wieder in der 250ccm zurück

Metis Gilera wieder in der 250ccm zurück

Squadra Corse Metis Gilera wird 2006 in die 250ccm Klasse zurückkehren und der neue Fahrer in ihrem Projekt ist Marco Simoncelli. Neben der letzten Neuerung wird das Team auch weiterhin in der 125ccm Klasse dabei sein und Simone Corsi wird ein brandneues Gilera Motorrad fahren, das reich an technischen Innovationen ist.

Rossano Brazzi ist der Cheftechniker für das 125ccm Team. Brazzi hat eine lange Geschichte in der Viertelliterklasse und hat zuvor an der technischen Entwicklung der späteren Stars der Königsklasse, Valentino Rossi und Marco Melandri, gearbeitet.

Gilera kehrt 13 Jahre nach dem letzten Rennen in der 250ccm Klasse wieder zurück. Ihr vorheriges Comeback war 2001 in der 125ccm Klasse und war ein enormer Erfolg, der mit dem Titel endete. Nachdem sie nun schon 5 Jahre in der 125ccm Klasse dabei sind, fiel die Entscheidung, sich auch in der höheren Klasse zu behaupten.

Daniele Bandiera, der Markendirektor von Gilera, kommentierte: "Gilera´s Rückkehr in die 250ccm ist ein Zeichen dafür, wie sehr die Marke an den Motorradrennsport glaubt, es ist ein sehr wichtiges Feld für Recherchen und Entwicklungen. Natürlich bleibt unsere Teilnahme in der 125ccm unverändert. Wir hatten in dieser Klasse in den letzten 5 Jahren sehr viel Erfolg."

Der Teammanager Giampiero Sacchi ist für die kommende Saison sehr optimistisch.

„Unsere Erwartungen für die nächste Saison sind ziemlich hoch, in der 125ccm und 250ccm wollen wir die Meisterschaft gewinnen."

Tags:
250cc, 2006

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›