Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Red Bull verlängert Sponsordeal für US GP um weitere drei Jahre

Red Bull verlängert Sponsordeal für US GP um weitere drei Jahre

Red Bull verlängert Sponsordeal für US GP um weitere drei Jahre

Nachdem die MotoGP 11 Jahre nicht in den USA war, ist sie 2005 dahin zurückgekehrt. Der Energiedrink-Hersteller Red Bull wird nach Verhandlungen mit dem Rechteinhaber der MotoGP WM, Dorna Sports für weitere drei Jahre der Titelsponsor des Events bleiben.

Der Red Bull US GP war 2005 ein wichtiges Ereignis für die MotoGP. Es präsentierten sich hierbei zum ersten Mal die 990ccm 4-Takt MotoGP Maschinen auf Amerikanischem Boden. Alle drei Tage waren ausverkauft und ein spannender Debüt Grand Prix Sieg des in Kentucky geborenen Nicky Hayden brachte die Massen zum Brodeln und die Atmosphäre des Rennens passt perfekt zu den Ambitionen von Red Bull und Dorna für diesen Event.

Red Bull diente als Instrument Toplevel-Motorradrennsport nach Nordamerika zu bringen und sie arbeiteten eng mit der Rennstrecke Mazda Raceway Laguna Seca und der Sports Car Racing Association von Monterey Peninsula (SCRAMP) zusammen, um die nötigen Sicherheitsmaßnahmen an der Strecke auf MotoGP Standard zu bringen.

Red Bull ist nicht nur der Titelsponsor für den USA GP, sondern unterstützt auch zahlreiche Fahrer in der MotoGP, wie die 125ccm und 250ccm Rennteams des Österreichischen Herstellers KTM.

Der Red Bull U.S. Grand Prix ist 2006 das elfte Rennen der MotoGP Weltmeisterschaft und wird am 23. Juli auf dem Mazda Raceway Laguna Seca in Kalifornien stattfinden.

Tags:
MotoGP, 2006

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›